Der FC Bayern hat sein neues Heimtrikot für die kommende Champions-League-Saison präsentiert. Dabei fällt auf: Das Jersey erinnert an das kolumbianische Nationaltrikot.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der FC Bayern hat während seiner USA-Reise das Trikot für die kommende Champions-League-Saison vorgestellt. Das Jersey ist in dunkelblau gehalten und geprägt von dezenten, kontrastierenden Rauten, die über das ganze Trikot verteilt sind.

Robert Lewandowski präsentiert das Champions-League-Trikot des FC Bayern für die Saison 2019/20.

Abgerundet wird das neue Trikot von den drei Adidas-Streifen entlang der Schulterpartie in Orange. Auch das Vereinswappen erstrahlt in dem grellen Ton. "Die Idee für das Trikot ist inspiriert von den großen, historischen Erfolgen des Klubs in der Champions League", erklärt der amtierende Bundesliga-Meister.

Bis zum ersten Gruppenspiel in der Champions League muss das Trikot auf seinen Einsatz aber nicht warten. Bereits in der Nacht zu Mittwoch streifen sich die Bayern-Stars im Rahmen des ICC-Spiels gegen den AC Mailand das Jersey über.

CL-Trikot des FC Bayern erinnert an kolumbianisches Nationaltrikot

Ex-Bayern-Profi James Rodriguez im Einsatz für Kolumbien.

Fußball-Liebhabern kommt das neue Bayern-Trikot vielleicht bekannt vor. Ein ähnliches trug die kolumbianische Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2018 in Russland.

Wie auch die Bayern setzten die Kolumbianer auf ein dunkelblaues Trikot mit orangen Akzenten. Ebenfalls gleich: Das Wappen weicht ab von seinen Farben und erstrahlt in Orange. Auf der Schulter finden sich drei Streifen wieder und auch der Kragen ähnelt dem des deutschen Rekordmeisters. Wenig überraschend: Ausrüster der Kolumbianer - wie auch der Münchner - ist Adidas.

FC Bayern: Super Stimmung im USA-Training

Da sag noch mal einer beim FC Bayern herrscht schlechte Stimmung. Von wegen! Im Training in den USA beweisen Thomas Müller und Co. das Gegenteil. © DAZN
Teaserbild: © FC Bayern