Die Luft hat gebrannt, die Tore haben gefehlt. Im Viertelfinale der Champions League trennen sich Atlético Madrid und die Königlichen torlos. Da war das Finale der Saison 2013/14 deutlich spannender. Im zweiten Spiel des Abends macht Juventus Turin gegen den AS Monaco immerhin ein ganzes Tor. Die Spiele zur Nachlese im Liveticker.

Liveticker

Atlético Madrid 0 - 0 Real Madrid (Endstand)

Juventus Turin 1 - 0 AS Monaco (Endstand)

Zum Aktualisieren hier klicken.

22:35 Uhr: 30 Sekunden später ist auch das Madrid-Derby rum. 0:0. Etwas enttäuschend. Für beide Seiten. Also für mich und die Madrider Mannschaften. Aber es gibt ja immer noch ein Rückspiel. Damit darf sich dann der Kollege Christian Aichner herumschlagen.

22:35 Uhr: In Turin ist das Spiel aus. Juventus gewinnt das Hinspiel des Viertelfinals der Champions League mit 1:0. Damit dürften die Italiener zufrieden sein.

90. Min: Die Nachspielzeit läuft. Noch drei Minuten.

87. Min: Hm, das hätte Elfmeter geben können. Ramos etwas ungeschickt gegen Torres (oder äußerst geschickt, je nachdem wie man das sehen möchte). Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen. Aber Torres bringt hier nochmal richtig Zunder ins Spiel - und vor allem Chancen für Atletico. Vielleicht geht ja hier doch noch was.

87. Min: Wir hoffen wirklich, dass der FC Bayern München morgen in der Champions League gegen den FC Porto eine bessere Leistung abliefert (das Spiel gibt's übrigens natürlich auch bei uns im Liveticker). Vielleicht sind wir aber auch ein bisschen streng mit Madrid und Madrid und Turin und Monaco. Aber ein bisschen mau war das heute Abend bisher schon.

83. Min: So. Jetzt. Aber. Volle Offensive bei Atlético. Fernando Torres, die heißeste Versuchung seit es Spanier mit Sommersprossen gibt, kommt und Mandzukic bleibt trotzdem drauf. Schlussspurt!

80. Min: Nur noch zehn Minuten und ich muss sagen, irgendwie hätte ich mir mehr erhofft. Von Madrid im allgemeinen und von Real im besonderen. Und Juventus hat auch schon mal mehr Spaß gemacht. Früher irgendwann.

77. Min: Bei Juventus muss Altmeister Pirlo runter. Barzagli kommt. Allerdings reißt sich Juve hier kein Bein mehr aus. Eine 1:0-Führung ist aber auch nicht so schlecht.

Hartes Spiel in Madrid

75. Min: Atletico jetzt deutlich stärker. Real hat die Spielfreude scheinbar in der Kabine vergessen. Benzema geht runter - vielleicht um die Spielfreude zu suchen -, Supertalent Isco kommt.

70. Min: Freunde von harten Zweikämpfen kommen hier voll auf ihre Kosten. Freunde von Toren nicht so sehr.

62. Min: Uh, ziemlich klare Tätlichkeit von Carvahal gegen Mandzukic. Rammt dem ohnehin schon lädierten Kroaten den Ellbogen in den Bauch. Der Schiedsrichter sieht es allerdings nicht. Aber das Spiel wird jetzt härter.

60. Min: Noch immer keine Torchance beim Madrid-Derby. Dafür ein hübsches Dribbling von Ronaldo. Ich vermute, der wird langsam sauer. Aber ein Dribbling allein macht eben noch keinen Sommer.

Juventus geht in Führung

57. Min: TOOOOOOOOOOR für Juventus Turin! Vidal ist das sowas von wurscht, ob dieser Elfmeter berechtigt war oder nicht. Der haut den einfach mal eiskalt ins linke obere Eck. Da hätte Subasic auch keine Chance gehabt, wenn er in der richtigen Ecke gestanden hätte.

55. Min: Elfmeter für Juventus Turin. Allerdings sind wir uns nicht sicher, ob Carvalho Morata nicht schon außerhalb des Strafraums foult.

51. Min: Mandzukic mit ordentlich Blut im Gesicht, nachdem ihn der Ellbogen von Ramos leicht liebkost hat. Damit sieht der Kroate noch furchterregender aus, als er das eh schon tut. Vor allem, weil er sich - ein klein bisschen zu Recht - auch ordentlich aufregt.

49. Min: Atlético endlich mal mit einer Chance. Kein Tor, aber eine Chance. Allerding weiß Turan mit seinem Kopf nicht besonders viel anzufangen und der Ball geht zwei Meter am Tor vorbei. Die Flanke von Juanfran wäre allerdings nicht so schlecht gewesen.

46. Min: In beiden Stadien läuft der Ball. Wohin er läuft, das wird sich zeigen.

21:45 Uhr: Die Mannschaften sind wieder auf dem Platz. Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann Tore in Halbzeit zwei. Nicht immer nur Chancen. Chancen sind zwar auch gut. Aber Tore wären schon nett.

Halbzeit

21:32 Uhr: So, jetzt auch in Madrid Pause. Real mit gefühlten hundert Riesenchancen. Atlético mit gefühltem Wahnsinnsriesenglück und Oblak im Tor. Und deshalb noch 0:0.

45. Min: Ohhh! Den muss Vidal machen. Taucht nach einem Pass von Pirlo völlig völlig völlig frei vor dem gegnerischen Tor auf und schießt drüber. Solche Fahrlässigkeit erträgt der Schiedsrichter nur ganz schlecht und pfeift deshalb zur Halbzeit. Verständlich.

Madrid, Mailand, Manchester: die wichtigsten Stadt-Derbys im Vergleich.

40. Min: Atlético dezent in Bedrängnis langsam. Allzu oft darf man Real eigentlich nicht aufs Tor schießen lassen, irgendwann trifft dann doch einer aus Versehen. Dieses Mal zieht Modric noch knapp drüber.

37. Min: Juve-Coach Allegri glaubt, für dieses Spiel brauche man "Geduld und Intelligenz". Also Geduld hab ich beim Fußball nicht unbedingt im Übermaß. Ich will Tore sehen! Bisher wird mir mein frommer Wunsch nicht erfüllt.

31. Min: Bale mit äußerst sinnvollem Schuss aus über 30 Metern - ganz ohne Vorwarnung, wie uns der Sky-Kommentator informiert. Aber mit Vorwarnung wäre es ja auch Quatsch. Wie soll das denn aussehen? "Hey, ich schieß jetzt. Unten rechts denk ich". Und Oblak so: "Gut, ich mach mich schon mal lang".

26. Min: Tevez jetzt mal völlig frei vor Subasic nach einer ordentlichen Flanke und vergibt völlig frei vor Subasic. Aus kürzester Distanz. Hätte man schon machen können. But who am I to judge und so ...

22. Min: Die "Alte Dame" ist noch nicht so richtig im Spiel. Also kaum. Vielleicht auch eher gar nicht. Aber Monaco steht hier auch verdammt gut hinten drin.

22. Min: Drei Schritte zurück, Cowboyhaltung einnehmen und den Ball dann in die Mauer zimmern. Ronaldos Freistöße sind nur noch teilweise, was sie mal waren.

14. Min: Ferreira-Carrasco, der Mann mit dem coolsten Namen neben Jan-Ingwer Callsen-Bracker, ist hier fest entschlossen, Juve das Leben wenn schon nicht zur Hölle, dann zumindest so unangenehm wie möglich zu machen. Hat Buffon schon ganze zweimal geprüft. Wenn Ferreira-Carrasco jetzt noch ordentlich zielt, dann wird das richtig krass hier.

Bale vergibt frei vor dem Tor

9. Min: Das ist der Nachteil, wenn man Konferenz schaut. Die Riesenchance von Gareth Bale ist uns glatt entgangen. Der teuerste Waliser aller Zeiten vergibt in der 3. Minute freistehend vor Oblak. Denn hätte er bei Tottenham im Schlaf gemacht. Aber sonst hätte ihn Real ja auch nicht gekauft.

8. Min: Mandzukic, den kennen wir noch von den Bayern, hat sich selbst heute einen Auftrag auferlegt: Alles umhauen, was ein weißes Trikot trägt. Vielleicht sollte ihm jemand sagen, dass er eigentlich Stürmer ist, bevor er hier Gelb kassiert.

7. Min: Auch Juve drückt Monaco ordentlich hintenrein. Tevez (ein Name, bei dem BVB-Fans immer kurz zusammenzucken) haut auch mal drauf. Subasic hält. Was ein Torhüter eben so macht.

2. Min: Real nimmt hier keine Gefangenen, sondern startet gleich los wie die Feuerwehr - um hier mal einige Phrasen zu verwenden, bei denen sich unserem Schlussredakteur (Grüße!) sicherlich die Nackenhaare aufstellen würden. James spitzelt zu Carvajal, der einfach mal abzieht. Aber wie das so ist mit dem Einfach-mal-Abziehen: Der Schuss ist zu unplatziert und Torhüter Oblak freut sich darüber, noch ein bisschen warm geschossen zu werden.

Los geht's!

1. Min: Anpfiff in Madrid. Und in Turin wohl auch.

20:44 Uhr: Damit Sie eine Unterscheidungsmöglichkeit zwischen den beiden Spielen haben, habe ich beschlossen, Juventus gegen Monaco zu kursivieren. So.

20:43 Uhr: So, Hymne. Wie immer fürchterlich pompös und trotzdem ziemlich geil.

20:41 Uhr: Marcelo popelt sich im Spielergang im Gesicht herum. Ronaldo checkt noch kurz seine Frisur. Es kann losgehen!

20:38 Uhr: Bei Sky ist man auch schon ganz heiß und zeigt eine sexy Real-Fan-Frau, die sich unter dem T-Shirt herumgrabbeln. Ich hoffe, die Dame hat gefunden, was sie gesucht hat.

20:35 Uhr: Khedira sitzt bei Real übrigens nur auf der Bank. Der Kroos Toni darf aber von Anfang an ran. Immerhin ein Weltmeister, dem wir die Daumen drücken können.

20:30 Uhr: Nur noch eine Viertelstunde, dann geht's los. Auf dem Papier ist Real der klare Favorit - also rein von der Aufstellung her - im letzten Spiel gegen Atlético bezogen die "Königlichen" mit einer 0:4-Niederlage richtig Prügel. Ronaldo und Konsorten haben also richtig was gut zu machen. Dürfte spaßig werden.

20:18 Uhr: Wir haben vor dem Spiel mal die verschiedenen Stadtderbys unter die Lupe genommen. Falls Sie sich also für Emotionalität und echte Rivalität interessieren - hier sind Sie richtig.

20:14 Uhr: Auch die Aufstellungen der Partie zwischen Juventus Turin und dem AS Monaco sind inzwischen da. Obwohl ich zugeben muss, dass dieses Match ein wenig im Glanz des Madrider Derbys verblasst.

Die Aufstellungen

20:05 Uhr: Wobei man schon sagen muss, wenn man das so liest, kommt die Real-Aufstellung doch um einiges glamouröser daher. Ronaldo, Kroos, Benzema, James, Bale, Modric - alle in der Startelf. Das ist schon ein kleines bisschen beeindruckend.

20:03 Uhr: Falls Sie keine Lust haben, sich die Atlético-Aufstellung im Video anzuschauen, hier nochmal in schriftlicher Form: Oblak - Juanfran, Miranda, Godin, Siqueira - Mario Suarez, Gabi - Koke, Turan - Mandzukic, Griezmann. Gern geschehen.

20:00 Uhr: Ich bin schon äußerst aufgeregt. Seit dem Achtelfinale ist aber auch schon wieder viel zu viel Zeit vergangen. Höchste Eisenbahn also, dass die Champions League in die entscheidende Runde geht. Aber ich glaube, bei Atlético Madrid ist man noch aufgeregter. Der Real-Gegner hat sogar ein Video produziert, um die Startaufstellung bekannt zu geben. Und die "Königlichen"? Nur ein schnöder Tweet. Klares 1:0 für Atlético.

18:00 Uhr: Herzlich Willkommen, zum allerersten Champions-League-Viertelfinale-Liveticker der Saison 2014/15. Um 20:00 Uhr geht es hier los mit den wichtigsten Informationen zum Stadtderby zwischen Atlético Madrid und Real Madrid und zu Juventus Turin gegen den AS Monaco.