Was war das denn? Der FC Bayern München verliert in der Champions League beim FC Porto nach einer arg schwammigen Defensivvorstellung. Damit wird es am nächsten Dienstag schwer, für den FCB das Halbfinale zu erreichen. Aber immerhin findet das Spiel dann in der Allianz Arena statt. Und auf heimischem Boden ist das doch gleich was anderes. Hoffen wir zumindest. Das Spiel gegen Porto gibt's hier in der Tickernachlese.

Liveticker

FC Porto 3 - 1 FC Bayern München (Endstand)

Paris St. Germain 1 - 3 FC Barcelona (Endstand)

Zum Aktualisieren bitte hier klicken.

22:37 Uhr: Abpfiff auch in Paris. Auch das Spiel endet mit 3:1. Allerdings für die Gäste aus Barcelona.

22:35 Uhr: Das Spiel ist aus. Der FC Bayern München verliert dieses Champions-League-Viertelfinalspiel mit 1:3 beim FC Porto. Und ich muss ehrlich sagen: Damit hätte ich nicht gerechnet.

90. Min + 2: Dante köpft aufs Tor. Aber der Ball fällt butterweich in Fabianos Arme.

90. Min + 1: Bernat nochmal mit einer halbwegs sinnvollen Flanke. Aber Fabiano pflückt sie herunter. Der Spielverderber.

90. Min: Drei Minuten Nachspielzeit. Drei Minuten Hoffnung.

88. Min: So haben wir uns das mit der Champions League eigentlich nicht vorgestellt. Der FC Bayern München hat auch in Halbzeit zwei kaum Chancen und Porto führt mit 3:1. Blöd.

85. Min: Noch fünf Minuten. Wer hat eigentlich behauptet, Porto sei so eine Art einfaches Los für die Bayern?

82. Min: Paris St. Germain rettet zumindest einen Teil seiner Ehre. Van der Wiel mit dem 1:3-Anschlusstreffer.

79. Min: Und nochmal: TOR für den FC Barcelona. Wieder Suarez. Auch für Paris St. Germain ist das kein besonders erfreulicher Abend.

79. Min: Pep Guardiola sieht traurig aus. Vielleicht denkt er gerade daran, wie das Spiel verlaufen wäre, hätten Robben, Ribery, Alaba, Benatia und Schweinsteiger auf dem Platz gestanden.

76. Min: Noch ca. eine Viertelstunde. Genug Zeit für die Bayern also, zumindest noch ein Törchen schießen. Mehr will ich ja gar nicht. Nur ein kleines Törchen. Aber Porto stellt sich jetzt nur noch hinten rein. Warum auch nicht? Würde ich auch so machen ...

74. Min: Alonso, Mr. Heute-Pech-am-Schuh, geht und Holger Badstuber kommt.

71. Min: Der Offensive der Bayern kann man zugute halten, dass sie noch nicht aufgegeben hat - auch wenn Kreativität und Spielfreude irgendwie anders ausschaut. Der Defensive kann man nicht viel zugute halten. Außer vielleicht das Boatengs Frisur noch immer sitzt.

67. Min: TOR auch in Paris. Wieder für Barcelona, die jetzt mit 2:0 führen. Suarez trifft.

Porto legt noch einen drauf

65. Min: Mist, verdammter! Porto mit dem 3:1. Und wer macht es? Natürlich Jackson Martinez, nachdem Boateng das Kopfballduell gegen ihn nicht gewinnen kann und Manuel zwar versucht die Ecke zu verkürzen, aber rein gar nichts machen kann. Saublöd.

63. Min: Bayern lässt sich jetzt wieder hinten reindrängen. Und macht wieder mehr Fehler. Nur Thiago nicht. Thiago macht das gut.

57. Min: Riesenmegaparade von Neuer, der von Boateng aus kürzester Distanz auf Wachsamkeit überprüft wird, nachdem Queresma querlegt. Aber ein Eigentor braucht es hier und heute wirklich nicht auch noch. Findet zumindest der Manuel.

57. Min: Erster Wechsel bei den Bayern. Götze geht und Sebastian Rode kommt. Verleiht den Bayern hoffentlich ein bisschen mehr Stabilität.

52. Min: Ein ungewohntes Gefühl: Jedes Mal, wenn Alonso an den Ball kommt, zucke ich zusammen. Wegen diesem einen Ballverlust ganz an Anfang. Und wegen ein paar Ballverlusten danach. Gerade springt ihm der Ball wieder vom Fuß. Wieder weil er von Jackson Martinez belästigt wird. Dieses Mal geht der Ball aber gottseidank ins Toraus. Und ich zucke wieder.

51. Min: Sollte heute noch eine Götze-Flanke ankommen, geh ich morgen in die Kirche und zünde eine Kerze an. Oder vielleicht zünde ich auch daheim eine an. Also auf jeden Fall irgendwo.

49. Min: Die Bayern mit einer äußerst schwachen Zweikampfquote von 41 Prozent. Sieht man so auch nicht oft. Aber das wird noch. Sicher. Ganz sicher.

48. Min: Also Bernat hat wirklich schon bessere Spiele gehabt. Macht heute etwas viel mit seinen Händen an gegnerischen Trikots. Nicht gut.

46. Min: Weiter geht's. Bayern jetzt von rechts nach links. Vielleicht bringt das mehr Glück.

Halbzeit

21:31 Uhr: PUH! Halbzeit! Die ist nötig. Wir kauen jetzt erstmal ein bisschen Kamille. Ein Tee tut es gerade einfach nicht mehr.

44. Min: Gute Chance für Porto. Nach einem Freistoß köpft ein Porto-Spieler, den ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht genauer benennen kann, weil mir die Zeitlupe fehlt, nur knapp übers Tor von Manuel Neuer. Den kann ich benennen. Den würde ich sogar aus 200 Metern Entfernung benennen können.

38. Min: Fußballerisch geht gerade nicht so viel, dafür Gelbe Karten im Minutentakt. Lahm hat jetzt auch eine. Passt zu seiner gelben Kapitänsbinde.

36. Min: Ich weiß ja nicht, wann sich die Bayern das letzte Mal so über einen Anschlusstreffer gefreut haben. Sind vielleicht doch etwas verwöhnt. Aber nur vielleicht.

32. Min: Bayern jetzt deutlich besser im Spiel. Wurde auch Zeit. Allerdings immer noch konteranfällig. Wir wagen mal eine Vorhersage: Das wird noch interessant hier. Vielleicht geht es sogar hin und her. Mal schauen, ob Bayern die Kohlen aus dem Feuer holt und mir noch mehr doofe Phrasen einfallen.

Thiago mit dem Anschlusstreffer

29. Min: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC BAYERN MÜNCHEN! Thiago schiebt nach Vorbereitung von Jerome Boateng ein und jetzt sieht die Welt doch schon wieder ganz anders aus. Die Bayern sind wieder da!

27. Min: Angesichts von Dantes erschreckend schwacher Leistung macht immerhin mein Deutschunterricht auf einmal Sinn.

21. Min: So, jetzt habe ich den ersten Schock langsam aber sicher verdaut und muss sagen, Porto macht das schon verdammt clever hier. Stehen verdammt eng, doppeln jeden Bayern-Spieler, der am Ball ist und lassen ihnen kaum Möglichkeiten Anspielstationen zu finden. Allerdings muss man auch sagen: So unsicher habe ich die Bayern lange nicht gesehen. Ist ihnen der Rücktritt von Klopp wohl doch mehr zu Herzen gegangen, als sie zugeben wollen?

18. Min: TOOOOR für den FC Barcelona. Neymar schießt die Spanier gegen Paris St. Germain in Führung.

18. Min: Ist es zu früh, jetzt schon die Einwechslung von Holger Badstuber zu fordern? Und wenn wir schon dabei sind: Rode wäre vielleicht auch nicht schlecht.

16. Min: Ganz schwach verteidigt bisher von den Bayern. Bernat holt sich gerade eine gelbe Karte ab. Allerdings muss man sagen, dass die Bayern zumindest ein bisschen Drang nach vorne haben. Vielleicht wird das ja noch...

12. Min: Ist das ein schlechter Traum? Dante verteidigt als wäre er ein brasilianischer Verteidiger im Spiel gegen die deutsche Nationalmannschaft und sogar Alonso macht Fehler. Kann mich bitte jemand zwicken?

10. Min: WAS ZUR HÖLLE IST DAS LOS???? Porto führt mit 2:0! Die Bayern-Abwehr pennt zum zweiten Mal. Dante dieses Mal mit dem Fehler und Neuer wieder ohne Chance. Quaresma macht das 2:0.

6. Min: Was für ein Quatsch-Anfang. Muss das denn sein, meine überstrapazierten Nerven so zu quälen, liebe Bayern? Man merkt schon eine gewisse Verunsicherung. Aber das ist ja klar. Die gute Nachricht: Bayern hat noch eeeeeeeeewig Zeit, den Rückstand wieder aufzuholen.

3. Min: TOR für den FC Porto! Der Elfmeter sitzt. Neuer hat keine Chance gegen den platzierten Schuss von Ricardo Quaresema. Das kann ja heiter werden ...

2. Min: NNEEEEEEEEIIIIIN! Strafstoß für Porto und Gelb für Manuel Neuer. Nach Ballverlust von Alonso und ist Martinez durch und wird von Neuer von den Beinen geholt.

Anpfiff

1. Min: Los geht's! Bayern in diesem Viertelfinale der Champions League von links nach rechst. Das nur zu meiner Orientierung.

20:44 Uhr: Philipp Lahm, und Jackson Martinez begrüßen sich. Ich frag mich ja, ob Lahm manchmal auch gerne so Sachen sagen würde, wie Jens Jeremies früher: "Hier drüben gut, da drüben Aua" (mit Blick auf die Mittellinie). Wahrscheinlich nicht.

20:42 Uhr: Sie kommen. Ich bin ein klein bisschen aufgeregt. Aber jetzt erstmal Hymne und dann Fußball. Und dann wird sicher alles gut.

20:40 Uhr: Die Stimmung in Porto ist hervorragend, meine Stimmung ist hervorragend und die Choreographie ist auch ganz hübsch. Kann also losgehen!

20:34 Uhr: Nachdem der FC Bayern die letzte deutsche Mannschaft in der Champions League ist, bin ich heute übrigens schamlos parteiisch. Da kenn ich nichts.

20:33 Uhr: Bei "Sky" wird Sportdirektor Sammer gefragt, was er denn zum Rücktritt von Jürgen Klopp bei Borussia Dortmund sagen würde. Sammer sagt: "Wir haben das registriert". Sammer sagt nicht: "Interessiert hat es uns nicht".

20:20 Uhr: Die Bayern wollen sich von ihren Verletzungssorgen übrigens nicht den Spaß an der Champions League nehmen lassen. Thomas Müllers Meinung dazu: Muss das Team halt näher zusammenrücken.

20:11 Uhr: Heute gibt es natürlich auch noch ein zweites Viertelfinal-Champions-League-Spiel: Paris St. Germain empfängt den FC Barcelona. Leider ohne Zlatan Ibrahimovic, der gesperrt auf der Tribüne sitzt. Aber die Aufstellungen kann man sich ja trotzdem mal anschauen.

19:57 Uhr: Für die Statistik-Füchse unter Ihnen: Die Bilanz der Bayern gegen portugiesische Teams ist beängstigend hervorragend. Der FCB hat bisher nur eines von 22 Europapokalspielen gegen Mannschaften aus Portugal verloren. Die eine Niederlage war allerdings ausgerechnet gegen Porto. Im Landesmeister-Finale 1987 (meinem Geburtsjahr, falls es wen interessiert).

19:50 Uhr: Was wie eine gute Nachricht für den FC Bayern München klingt, ist eigentlich eine schlechte Nachricht für den FC Bayern. Denn Martinez ist dabei. Aber nicht der Javi, sondern der Jackson. Ein Torjäger erster Güte in den Reihen des FC Porto, der lange verletzt war. Dass der jetzt ausgerechnet zur Champions League fit werden muss.

19:41 Uhr: Wow, ganze sieben Spieler hat Guardiola heute zum Auswechseln zur Verfügung. Gut, zwei davon sind die Torhüter Pepe Reina und Ivan Lucic, aber der Rest macht doch einen ganz guten Eindruck: Pizarro, Gaudino, Rode, Badstuber, Weiser.

Die Aufstellungen von Bayern und Porto

19:36 Uhr: So, diese Elf haben also alle "Ich" geschrien. Hier ist die Aufstellung des deutsche Rekordmeisters - mit Thiago, Rafinha, Lewandowski, Alonso, Lahm und noch ein paar anderen.

19:32 Uhr: Die Bayern-Aufstellung lässt übrigens noch auf auf sich warten. Aber bei so vielen Verletzten, stellt sich die Mannschaft ja quasi von allein auf. Pep ruft einmal in den Raum: "Wer kann laufen?" und hofft, dass elfmal "Ich" zurückkommt.

19:30 Uhr: Also lieber FC Porto, das ist ja mal eine absolute Unart. Was sollen wir denn mit einer Aufstellung anfangen, in der fast nur die Twitter-Namen der Spieler genannt werden? Naja, dann übersetzen wir mal.

Also Portos erste Elf: Fabiano - Danilo, Maicon, Martins Indi, Sandro - Herrera, Casemiro, Oliver - Quaresma, Martinez, Brahimi.

19:20 Uhr: Während sie bei "Sky" immer noch über Jürgen Klopp reden, gehen mir ganz andere Gedanken durch den Kopf. Noch so einen Ellenbogen-Nahkampf-Spiel wie Atlético Madrid gegen Real halte ich nämlich nicht aus. Ich setzte meine ganze Hoffnung in die Bayern, auf das es ein schöneres Spiel wird!

19:09 Uhr: Ähm, hatten wir gesagt, wir wollten den Liveticker zum Viertelfinalspiel des FC Bayern München beim FC Porto in der Champions League um 19:00 Uhr beginnen? Wir meinten natürlich 19:09 Uhr, wie 1909, das Jahr in dem ein ganz bestimmter Verein, der uns heute schwer in Atem gehalten hat, gegründet wurde. Aber genug jetzt vom TSV Allach 09, jetzt geht es um den FCB und um einen ersten Schritt in Richtung Halbfinale. Zur Einstimmung gibt es erste Impressionen aus Porto.

17:30 Uhr: Halleluja, was für ein Tag! Da hat man Spätdienst, geht vormittags kurz eine Stunde Schwimmen und danach ist alles anders: Bruno Labbadia trainiert den Hamburger SV, Jürgen Klopp erklärt seinen Rücktritt bei Borussia Dortmund und in der Pressekonferenz des BVB sitzt ein englischer Reporter, der kein Wort Deutsch spricht, aber annimmt, dass Joachim Watzke wohl so eine Art Chef sein muss. Äußerst lustig. Ach ja, und ganz nebenbei beginnt für den FC Bayern München auch noch die entscheidende Saison-Phase. In der Champions League. Beim FC Porto. Und wo gibt's das Spiel? Im Liveticker natürlich. Ab 19:00 Uhr.