Den Triumph des FC Liverpool in der Champions League haben Fans nur im Pay-TV gesehen. Das soll sich künftig ändern. Die UEFA will, dass zumindest Endspiele wieder im Free-TV laufen.

Mehr aktuelle News zur Champions League finden Sie hier

Fußballfans können die Champions-League-Endspiele ab der Saison 2021/22 wieder im frei empfangbaren Fernsehen schauen. In der neuesten Ausschreibung der TV-Rechte ist nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ein entsprechendes Angebot nur für das Free-TV enthalten. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) als Rechteinhaberin wollte sich dazu nicht äußern.

Zuletzt waren viele Fußball-Anhänger verärgert, weil der Liverpool-Sieg im Finale gegen Tottenham Hotspur nicht im Free-TV zu sehen war. Die Live-Übertragung gab es in Deutschland nur für Kunden der kostenpflichtigen Anbieter Sky und DAZN. Diese Regelung gilt aufgrund des derzeit gültigen Kontraktes der UEFA mit dem Pay-TV-Sender und dem ebenfalls kostenpflichtigen Streaming-Dienst auch für die kommenden beiden Jahre.

Ausschreibung für Champions-League-Rechte läuft bis 3. Dezember

Die beiden Bezahl-Anbieter haben sich die Rechte für alle Champions-League-Spiele aufgeteilt. Zuvor gab es bis Mai 2018 Spiele im Free-TV beim ZDF.

Die Ausschreibung der Medienrechte für die drei Spielzeiten von 2021 bis 2024 hat Ende der vergangenen Wochen über die Agentur TEAM begonnen. Bis zum 3. Dezember können Medien-Unternehmen für die Rechtepakete des deutschen Marktes Angebote abgeben. (dpa/sap)  © dpa

Bildergalerie starten

Die Welttrainer des Jahres: Jürgen Klopp gibt Pep Guardiola das Nachsehen

Der beste Fußballer der Welt wird bereits seit 1991 jährlich ausgezeichnet, der beste Trainer erst seit 2010. Mit Jürgen Klopp hat es zum dritten Mal einen Übungsleiter aus Deutschland getroffen. Selbstredend hat er namhafte Vorgänger.