Bevor jetzt wieder alle anfangen, von den "Dusel-Bayern" zu sprechen: Der Sieg des FC Bayern München gegen Manchester City am ersten Spieltag der Champions League kam zwar spät, ging aber absolut in Ordnung. In Ordnung ist aber auch, dass vor allem Last-Minute-Torschütze Jerome Boateng bei der internationalen Presse im Mittelpunkt steht.

Deutschland

Bild: Peng, Boateng! - Das ist eine weltmeisterliche Erlösung! Bayern gewinnt 1:0 gegen England-Meister Manchester City. Als alle schon mit einem Unentschieden rechnen, schlägt Jerome Boateng (26) zu!​

11Freunde: Citizen Pain - Lange knackten nur die Schienbeinschoner in saftigen Zweikämpfen. Doch dann kam Boa-Peng(!) und schweißte eine Naht durch den City-Strafraum für die sich kein Gerüstbauer aus Untergiesing-Harlaching schämen müsste.

FAZ: Die Ergebnis-Bayern gewinnen in letzter Minute - Zwei Bundesliga-Torschützenkönige (Dzeko und Lewandowski), ein WM-Torschützenkönig (Müller) und der Schütze des goldenen WM-Tores (Götze) – im Treffen von Bayern München und Manchester City hat es trotz so viel geballter Schusskunst bis zur 90. Minute nicht zu einem Treffer gereicht. Dann musste der Abwehrspieler Jerome Boateng kommen, um doch noch den späten Siegtreffer zum 1:0 für den deutschen Meister zu erzielen.

Focus: Die B-Bayern brillieren: Boateng, Bernat und Benatia - Als alle denken, jetzt geht nichts mehr, da kommt der Boateng von hinter her.

Süddeutsche: Erlöst durch Boatengs Wuchtgeschoss - Der Trainer hatte einiges riskiert an diesem Abend. Dass er am Ende vieles richtig gemacht hatte, verdankte er vor allem Jérôme Boateng.

England

Independent: Boateng drischt den Ball zum Siegtor in die Maschen - ein unerwarteter Rückschlag für sein früheres Team Manchester City - Gerade als Manchester City scheinbar genug dafür getan hatte, um den Verdacht nahezulegen, dass sich die Dinge geändert hätten, ließ sie ein brutaler und ernüchternder Schuss in der Schlussminute wieder einmal daran denken, dass einen die Champions League zur Verzweiflung treiben kann.

BBC: Kurz-vor-Schluss-Bayern schlagen ManCity - Der deutsche Meister hatte das Spiel die meiste Zeit unter Kontrolle und hätte schon zur Halbzeit außer Sichtweite sein könne - hätte Hart nicht heldenhaft gehalten.

Times: City wird in schmerzvollen Schlussminuten von einem bekannten Gesicht heimgesucht - Das Warten geht weiter für Manchester City. Gerade als es so schien, als hätten sie es endlich geschafft, ein bedeutendes Resultat gegen ein Champions-League-Schwergewicht zu erreichen, wurden sie gestern Nacht in der 90. Minute durch einen Blitzschlag von Jerome Boatengs rechtem Fuß besiegt.

Mirror: Spätes Boateng-Tor versenkt resolute Gäste - Englands Nationaltorhüter Joe Hart hielt ein paar Mal glänzend, aber ein Ex-City-Spieler wird zum unwahrscheinlichen Helden für "die Roten".

Telegraph: Boatengs "Hart-Breaker" betäubt City - 89 Minuten lang tat Joe Hart alles was er konnte, um Bayern München den Führungstreffer zu verweigern.

Spanien

Marca: Von Boateng aus einem großen Spiel geworfen - Ein spätes Tor von Verteidiger Jerome Boateng sorgt für den 1:0-Sieg des FC Bayern über Manchester United in einer Partie, die der deutsche Meister klar dominiert hatte, obwohl es Chancen für beide Teams gab.

Italien

Gazzetta dello Sport: Die Bayern schreien vor Freude in der 90. Minute, für City ist es eine Strafe - Glücklich, aber verdient. Das erste Tor von Jerome Boateng in der Champions League wird von Götze abgefälscht und erhellt die Nacht von Pep Guardiola.