Aufatmen beim FC Bayern München: Der deutsche Rekordmeister trifft im Achtelfinale der Champions League auf Schachtjor Donezk. Borussia Dortmund reist zu Juventus Turin, Bayer Leverkusen empfängt Atletico Madrid und der FC Schalke 04 trifft wie im Vorjahr auf Real Madrid. Das ergab die Auslosung am Montag in Nyon.

Der LIVE-TICKER in der Nachlese

12:20 Uhr: Das war es dann auch schon ... Bayern gegen Donezk, Dortmund gegen Juventus, Leverkusen gegen Atletico und Schalke gegen Real - das sind die Duelle für die deutschen Klubs.

12:18 Uhr: Und zum Abschluss: Der FC Basel trifft auf den FC Porto.

12:18 Uhr: Arsenal mit einem durchaus machbaren Los: Für die Londoner geht es gegen Monaco.

12:17 Uhr: Jetzt steht auch der Gegner des FC Bayern fest: Die Münchner treffen auf Schachtjor Donezk.

12:16 Uhr: Und Schalke trifft es richtig hart! Wieder ist es Real Madrid. Oh man ...

12:15 Uhr: ... und es geht gegen den BVB! Das gab es im Finale 1997 auch schon, damals gewann der BVB mit 3:1.

12:15 Uhr: Juventus wird als nächstes aus dem Topf gezogen ...

12:14 Uhr: Bayer Leverkusen trifft auf Atletico Madrid. Hmmmm, das wird sehr, sehr, sehr schwer!

12:13 Uhr: Das nächste Duell: Manchester City trifft auf den FC Barcelona. Was für ein Spiel! Das gab es übrigens bereits im Vorjahr.

12:12 Uhr: Paris St. Germain trifft auf den FC Chelsea! Das ist das erste Duell, das gezogen wird. Gut für die deutschen Klubs, dass der Brocken Paris weg ist.

12:11 Uhr: Es geht los!

12:10 Uhr: Die Wahrscheinlichkeit, dass der FC Bayern auf den FC Arsenal trifft, steht übrigens bei 3:1 ...

12:09 Uhr: Jetzt wird noch mal kurz erklärt, wie das Auslosungs-Prozedere vonstatten geht. Da hat sich in den vergangenen Jahren nichts verändert, es wird aber stets aufs Neue in aller Ausführlichkeit ausgeführt.

12:07 Uhr: Karl-Heinz Riedle, ehemaliger Stürmer des BVB, betritt die Bühne und plaudert mit Infantino. Der 49-Jährige wird gleich mithelfen, die acht Achtelfinal-Duell zu ziehen.

12:06 Uhr: Ein Außenseiter hat es also nicht in die Runde der besten 16 geschafft. Wir dürfen uns daher auf spannende und sicherlich sehr interessante Spiele freuen, die wir natürlich dann im Februar und März live tickern werden.

12:04 Uhr: Mit einem kleinen Clip werden die 16 Teams vorgestellt. Diese sind: Bayern, Barcelona, Dortmund, Chelsea, Real, Monaco, Atletico, Porto, Schalke, Juventus, Leverkusen, Paris, Arsenal, Basel, ManCity und Donezk.

12:00 Uhr: Die TV-Bilder sind da: Gianni Infantino, die berühmteste Glatze seit Kojak, begrüßt die Fernsehzuschauer.

11:58 Uhr: Ganz klar: Schalke und Leverkusen werden vor allem den spanischen Klubs aus dem Weg gehen wollen. Insbesondere auf ein Duell mit Real Madrid wird man beim FC Schalke 04 gerne verzichten können.

11:53 Uhr: Für Bayer Leverkusen geht es entweder gegen Real Madrid, den FC Barcelona, Atletico Madrid, FC Chelsea oder FC Porto - bis auf Porto also äußerst knackige Aufgaben. Schalkes möglich Gegner sind Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, FC Porto und AS Monaco.

11:51 Uhr: Die Bayern können daher auf Juventus Turin, Paris St. Germain, FC Arsenal, FC Basel und Schachtjor Donezk treffen. Dortmunds möglich Gegner sind Juventus Turin, Paris St. Germain, FC Basel, Schachtjor Donezk und Manchester City.

11:48 Uhr: Den acht Gruppensiegern wird jeweils ein Gruppenzweiter zugelost. Der Gruppensieger tritt zunächst auswärts an. Die Spiele werden zwischen dem 17. Februar und dem 18. März 2015 ausgetragen.

11:42 Uhr: Wie immer können im Achtelfinale die Teams eines Landes nicht aufeinandertreffen. Ebenso sind Duelle mit Gegnern aus der Gruppenphase nicht möglich.

11:35 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zur Auslosung des Achtelfinals der Champions League. In gut 25 Minuten sollen in Nyon die ersten Kugeln gezogen werden. Dann erfahren wir auch, auf wen die deutschen Klubs FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und FC Schalke 04 treffen werden.