Hm. Der FC Bayern verliert tatsächlich gegen Real Madrid. Der Grund: zu viel Ballbesitz und zu wenig Zug zum Tor. Eigentlich fast gar kein Zug zum Tor, wenn wir so darüber nachdenken. Aber ein 0:1 ist ja nicht unbedingt schlimm und deshalb freuen wir uns einfach schon jetzt mal auf nächste Woche. Da gewinnt Bayern dann. Hoffen wir mal.

LIVETICKER

Endstand: Real Madrid 1 - 0 FC Bayern München

94. Minute: Wir wollen es nicht wahrhaben. Das Spiel ist tatsächlich aus. Bayern verliert mit 0:1 gegen Real Madrid. Das ist nicht unbedingt ein Beinbruch, aber immerhin etwas lästig. Und das Unverschämte ist: Real Madrid hat den Sieg sogar verdient. Aber wissen Sie was: Nächste Woche geht's weiter! Verloren ist hier nämlich noch gar nichts!

93. Minute: Bayern in diesen letzten Minuten so gefährlich, wie das ganze Spiel nicht. Etwas spät, finden wir...

92. Minute: Da hätte man Elfmeter geben können. Alonso bedrängt Müller im Strafraum. Aber Webb kommt aus England und da kennt man das aus der D-Jugend. Deshalb: kein Strafstoß.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. Wegen Pepe und den Tretereien vermutlich.

88. Minute: Wir gewöhnen uns langsam an den Gedanken einer 0:1-Niederlage. Gibt ja noch ein Rückspiel. In München. Ohne 60.000 pfeifende Spanier.

84. Minute: Ahhhhhhh! Götze vergibt völlig frei die tausendprozentige Chance! Wenn das kein Weckruf war, dann wissen wir nicht. Auf geht's, Bayern!

83. Minute: Bale sprintet. Und normalerweise würden wir der Schnelligkeit des Walisers Tribut zollen. Den mögen wir nämlich eigentlich. Aber heute kann er das wirklich sein lassen. Immerhin wirft sich Dante in die Flanke.

82. Minute: Isco geht, Illarramendi kommt - und wehe, der wagt es an den Ball zu kommen.

81. Minute: Müller schießt endlich mal auf Tor und dann auch noch gleich gefährlich. Wir haben's im Gefühl: Müller macht heut noch eins. Vielleicht.

79. Minute: So, jetzt sind wir sauer. Ancelotti will nämlich Illarramendi bringen. Wir hatten so gehofft, dass wir diesen Namen heute nicht schreiben müssen. Doppelte Buchstaben verwirren uns nämlich.

78. Minute: Noch machen sich die Wechsel nicht mal annähernd bemerkbar. Die Bayern spielen weiter Standfußball, der rein gar nichts bringt und auch nicht schön ist.

74. Minute: Und weil Wechseln wahnsinnig viel Spaß macht, bringt Guardiola jetzt noch Thomas Müller für Bastian Schweinsteiger. Teil eins unseres frommen Wunsches ist damit erfüllt.

74. Minute: Die gute Nachricht: Ronaldo geht. Die schlechte Nachricht: Bale kommt.

73. Minute: Bei Pepe geht es nicht mehr weiter. Kein Wunder, nach allem, was der schon abgekriegt hat. Für ihn kommt Varane.

72. Minute: Ribery geht. Leider müssen wir sagen: zu Recht. Der Franzose hatte wirklich schon mal bessere Tage. Für ihn kommt Mario Götze.

71. Minute: Jetzt räumt auch Casillas Pepe ab. Der tut uns langsam wirklich leid. Wenn einen schon der eigene Torwart von den Beinen holt ...

68. Minute: Neuer pariert einen Ball von Ronaldo. Muss er, denn Madrid spielt zielstrebiger, abschlussorientierter und einfacher. Schön für Madrid, saublöd für Bayern.

66. Minute: Wissen Sie noch? Letztes Jahr? Gegen den FC Barcelona? Die Spiele würden wir uns jetzt gerne noch mal anschauen. Achja, Martinez kommt für Rafinha. Lahm also hinter und Martinez auf die Sechs.

65. Minute: Langsam gehen die Gäule mit uns durch. Der Kollege schaut schon ganz besorgt. Aber wenn die Bayern schlampig spielen, dann macht uns das wütend. Zefix!

63. Minute: Pep ignoriert unsere Wünschen und scheint Martinez bringen zu wollen.

62. Minute: Bayern kontert. Alonso stört Robben aber ganz kurz vor dem Abschluss und das Schüsschen landet in den Armen von Casillas.

61. Minute: Wir machen kurz die Augen zu und wünschen uns was: Nämlich, dass Guardiola den Müller bringt und der dann eins reinmüllert.

60. Minute: Isco schenkt Robben ein Foul an der Eckfahne. Mit Schleife und schön verpackt. Freistoß für die Bayern. An der Eckfahne. Also eigentlich eine Ecke. Kein Wunder, dass das wieder nichts einbringt.

57. Minute: Bale wärmt sich auf. Isco kriegt Gelb für ein Handspiel, ein volleyballartiges. Sonst keine besonderen Vorkommnisse gerade.

55. Minute: Robben allein auf weiter Flur. Holt aber immerhin die 3.578 Ecke heraus und die ist tatsächlich etwas gefährlich, weil kurz gespielt. Leider bleibt der Schuss von Ribery hängen.

50. Minute: Ribery zieht endlich mal einen Konter an. Spielt auf Kroos und der hat dann so viele Ideen, dass er einfach gar keine davon umsetzt. Totale Selbstüberforderung.

47. Minute: Pepe kriegt jetzt auch noch von Robben auf die Socken. Der Madrilene tut sich dabei ein bisschen am Knöchel weh. Mit dem möchten wir heute nicht tauschen. Wobei, sein Bankkonto hätten wir wahrscheinlich schon gerne.

46. Minute: Coentrao probiert's gleich mal wieder mit dem Pass auf Benzema. Der knapp im Abseits. Und wir so: Puhhhhhhhhhhhhhhhh.

46. Minute: Bayern unverändert. Real auch.

21:43 Uhr: Gleich geht's weiter. Wir haben uns mal überlegt, was Pep jetzt machen könnte: Müller bringen zum Beispiel. Der hat in dieser CL-Saison immerhin schon fünfmal getroffen.

21:32 Uhr: Halbzeit. Auch Klo-, Kühlschrank-, Rauch-, Telefonier-Pause genannt.

45. Minute + 1: Verrückt. Erste Ecke für Real Madrid. Neuer boxt den Ball raus und Webb pfeift ab. Wir brauchen erst mal frische Luft.

44. Minute: Pep Guardiola wirkte die meiste Zeit übrigens schwer tiefenentspannt. Als verfolge er einen größeren Plan. Die Weltherrschaft zum Beispiel. Aber inzwischen ist der Pep dann doch ein bisschen sauer. Das ist aber auch saublöd, wenn sich die eigene Mannschaft mit einem Doppelpass derartig aushebeln lässt.

42. Minute: Rein psychologisch wäre ein Treffer für die Bayern jetzt wirklich Gold wert. Aber statt aufs Tor zu schießen, haut Kroos auf der linken Außenbahn lieber Pepe von hinten um. Der traut sich was. Pepe würden wir ja nie foulen. Höchstens mal an den Haaren ziehen. Aber nur ganz kurz.

41. Minute: Di Maria nervt. Ständig will der Tore schießen. Dieses Mal zielt er von rechts kommend glücklicherweise etwas hoch und der Ball fliegt über das Tor.

40. Minute: Da lag uns der Torschrei schon auf den Lippen. War aber nur das Außennetz, das gezappelt hat. Der Winkel war doch arg spitz für Lahm.

38. Minute: Alaba läuft ganz weit links raus, kriegt dann keine Hilfe und holt doch eine Ecke raus. Die bringt aber auch wieder nichts. Und während wir das schreiben, gibt's schon die nächste Ecke.

35. Minute: Ach, Bayern. Die ersten Minuten sahen so gut aus! So ruhig, so bestimmend, so allesimgriffhabend. Jetzt wirkt alles irgendwie ein bisschen eckig. Aber das wird bestimmt wieder, oder? Immerhin Ribery war fast kurz vor dem Tor und hat auch fast geschossen. Also steht es schon fast 1:1.

33. Minute: Mal wieder eine Ecke. Die siebte für Bayern. Aber das scheinen sie kaum zu trainieren. Denn weder bei Kroos noch bei Robben werden die Standards auch nur annähernd gefährlich. Pep, wir fordern ein Standardstraftraining! Für alle! Und wir machen auch mit.

28. Minute: Wir sind mal so forsch und ziehen nach 28 Minuten eine erste Bilanz: Ballbesitz schießt keine Tore, gut gesetzte Konter dafür schon.

26. Minute: Meine Fresse! (Please, excuse our French...) Die Bayern lassen sich hier auskontern wie die Schuljungen! Aber Ronaldo vergibt netterweise aus gefühlten drei Zentimetern Entfernung. Vielleicht ist der Portugiese ja doch ganz ok.

23. Minute: Die Bayern müssen verdammt aufpassen, dass sie sich nicht ständig auskontern lassen. Di Maria war schon wieder auf dem Weg Richtung Neuer. Und uns bleibt jedes Mal das Herz stehen.

22. Minute: So. Durchatmen. 1:0, das ist ja quasi Nichts. Immerhin hat der FCB in dieser Saison in der Liga schon achtmal hinten gelegen und trotzdem nur zweimal verloren.

19. Minute: Aus dem Nichts! Also wirklich aus dem Nichts schießt hier Real Madrid das 1:0! Karim Benzema trifft nach Flanke von Coentrao, der Boateng völlig nass macht. So liebe Bayern: Jetzt schießt sie bitte ab!

16. Minute: Boateng passt gut auf und Benzema läuft ins Abseits. Madrid kriegt hier kaum was gebacken. Vielleicht kann eine Fertigbackmischung helfen.

14. Minute: Robben versucht es mal mit einem netten Distanzschuss. Der geht aber ganz leicht links am oberen Torpfosten vorbei. Das geht noch besser, behaupten wir mal ganz kühn.

13. Minute: Und noch eine Ecke für die Bayern. Aber noch kommt nichts dabei rum. Noch, muhahahahaha (das soll ein hinterlistiges Lachen sein).

10. Minute: 2:0 für die Bayern! Nach Ecken. Aber immerhin.

8. Minute: Bayern momentan mit lustigen 85 Prozent Ballbesitz. Auswärts. Und wir sind uns fast sicher, dass Ronaldo noch kein einziges Mal am Ball war. Auf Defensive hat er einfach nicht so Bock, der Herr Weltfußballer.

5. Minute: Real Madrid muss sich erstaunlich weit hinten reinstellen. Ob das so geplant war oder ob sie einfach überrascht sind, dass Bayern den Ball nicht mehr hergeben will, können wir hier nicht endgültig klären. Das weiß wohl nur Carlos Ancelotti. Deshalb ist er ja Trainer.

4. Minute: Bayern lässt den Ball ein bisschen um Madrids Strafraum kreisen. Zur Entspannung. Und weil dabei die erste Ecke herausspringt.

2. Minute: Benzema mit einem ersten guten Pass auf di Maria (nicht den Josef - der Witz muss einmal erlaubt sein). Der ist fast durch, aber Alaba stellt sich einfach mal dazwischen. Gut so.

1. Minute: Haben wir in der ganzen Aufregung vergessen zu sagen: Schiedsrichter der Partie ist Howard Webb. Der sympathische Glatzkopf aus England.

1. Minute: ANPFIFF! Krass. Unser Herzschlag hat sich gerade mal um das hundertfache beschleunigt. Das kann ja lustig werden.

20:43 Uhr: Hübsche weiße Fähnchen schwenken die Spanier da. Das Zeichen zur Aufgabe? Jetzt schon?

20:41 Uhr: Die Spieler betreten das Spielfeld! Und die Fans von Real Madrid halten ein Banner auf dem "Reyes de Europa" steht. Soll wohl "Könige von Europa" heißen. Pffft, das hätten die wohl gern!

20:39 Uhr: Placido Domingo singt die Real-Madrid-Hymne und alle so: Wow! Wir finden "FC Bayern - Forever Number One" trotzdem besser.

20:37 Uhr: Beruhigende Statistiken vor Spielbeginn: Von 20 Spielen hat der FC Bayern München elf gewonnen und Real Madrid nur sieben! Ha! Da fühlen wir uns doch gleich ein bisschen besser.

20:35 Uhr: Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass der Kaiser Bart trägt:

20:30 Uhr: Wir sind ein bisschen traurig, dass Gareth Bale bei Real Madrid nur auf der Bank sitzt. In Anlehnung an "Robbery" hatten wir uns für Ronaldo und Bale nämlich ähnlich großartige Wortspiele ausgedacht: Was halten Sie von "Bronaldo"? Oder ist "Robale" doch besser? Naja, vielleicht wird er ja eingewechselt.

20:28 Uhr: Sky-Taktikexperte Erik Meijer erklärt uns gerade, dass man Real Madrid nicht spielen lassen darf. Hat er das auch dem FC Bayern mitgeteilt. Wir hoffen es doch sehr! Das wäre wirklich hilfreich...

20:21 Uhr: Nur falls es Ihnen nicht bewusst war: Wir sind heute aber mal sowas von für den FC Bayern! Uns egal, ob wegen dieser Mannschaft die Deutsche Meisterschaft langweilig war ... Und: Wir mögen Cristiano Ronaldo nicht! Der mag ein großartiger Fußballer sein. Er war uns trotzdem noch nie sympathisch. - Puh, das musste mal raus.

20:19 Uhr: "Es wird wichtig sein, dass wir auf Top-Niveau spielen", sagt Philipp Lahm bei Sky. Wahnsinn, dass jemand der aussieht wie ein Teenager schon so weise sein kann.

20:15 Uhr: Nur noch eine halbe Stunde! Dann Clash of the Titans! Das größte Spiel dieses Jahres! Ronaldo gegen Ribery! Merken Sie was? Wir sind aufgeregt...

20:10 Uhr: Um 16:00 Uhr mussten wir noch orakeln. Jetzt können wir Ihnen die tatsächlichen Aufstellungen präsentieren. Toll, oder?

FC Bayern München: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Alaba - Lahm - Robben, Kroos, Schweinsteiger, Ribery - Mandzukic (Hm, wir stellen gerade fest, wir haben mit unserer Prognose ziemlich falsch gelegen. Berufsrisiko. Vor allem seit Pep Guardiola die Bayern traineirt. Der Mann ist einfach nicht auszurechnen!)

Real Madrid: Casillas - Carvajal, Ramos, Pepe, Coentrao - Alonso - Modric, Isco - di Maria, Ronaldo - Benzema (Hier hatten wir zumindest die Abwehr komplett richtig. Man muss nehmen, was man kriegen kann. Und Gareth Bale sitzt nur auf der Bank. Kann man sich bei Real wohl leisten...)

20:03 Uhr: Manche Dinge lassen den Fußball in den Hintergrund treten. Des Kaisers neues Bärtchen ist so ein Ding. Da kann der FC Bayern München noch so lange im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid stehen. Wenn in Beckenbauers Gesicht Haare sprießen, dann spielt das Internet verrückt. Bei Twitter ist der #franzbart schon Trend. War ja klar.

16:00 Uhr: Nur noch wenige Stunden, dann geht es los: das Halbfinale der Champions League. Dann stehen sich Real Madrid und der FC Bayern München im Estadio Bernabeu gegenüber. Uns schlottern schon die Knie beim schieren Gedanken an den Anpfiff. Aber eins wissen wir sicher: Das wir kein Mauerspiel wie das Gestrige!

Zur Beruhigung gibt's hier die voraussichtliche Aufstellung:

Real Madrid: Iker Casillas - Daniel Carvajal, Pepe, Sergio Ramos, Fabio Coentrao - Luka Modric, Xabi Alonso, Angel di Maria - Gareth Bale, Karim Benzema, Cristiano Ronaldo

FC Bayern München: Manuel Neuer - Philipp Lahm, Jerome Boateng, Dante, David Alaba - Javi Martinez - Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger - Arjen Robben, Thomas Müller, Franck Ribery