• Vor dem Spiel Stuttgart gegen den BVB soll es zu einem Fan-Zwischenfall gekommen sein.
  • Zwei Anhänger des VfB sollen einen gehörlosen Dortmund-Fan geschlagen und ihm ein Banner geraubt haben.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Anhänger des VfB Stuttgart sollen vor dem 0:2 in der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund Mitglieder des Gehörlosen-Fanclubs des BVB angegriffen und ein Banner entwendet haben. Die Fan-Projekte beider Clubs sollen nach Angaben der Schwaben vom Samstag informiert sein und im Austausch stehen. Zunächst hatte die "Bild" über den Vorfall berichtet, bei dem ein Fan tags zuvor verletzt worden war.

"Unser Mitglied befand sich mit einem Freund auf dem Weg zum Stadion, da er noch nie dort war und sich nicht auskannte. Plötzlich kamen Schläge aus dem heiteren Nichts. Er hat sich zusammengekrümmt und nur versucht, das Banner vor dem Raub zu schützen", hieß es in einer Mitteilung des "Deaf BVB Fanclub". Das Banner sei dann entwendet worden. "Die anwesenden Menschen und Ordner haben nur zugeschaut und nicht eingegriffen", schrieb der Fanclub.

Die Attacke soll nach Auskunft eines VfB-Sprechers noch nicht bei der Stuttgarter Polizei gemeldet worden sein. Erst danach könne ein Verfahren eingeleitet werden.  © dpa