Angeliño hat RB Leipzig am Dienstag im Alleingang zum Auftaktsieg in der Champions League geschossen. Sein Spielstil erinnert an den von Timo Werner. Wenn es so weitergeht, wird den Abgewanderten in Leipzig bald schon niemand mehr vermissen.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der Schmerz bei RB Leipzig saß tief, als Timo Werner im Juni seinen Abschied in Richtung FC Chelsea bekannt gab. Prompt ging auch die Frage durch die Medien, wer den RB-Star, der in der vergangenen Saison 28 Tore in 34 Bundesliga-Spielen geschossen hatte, ersetzen könnte.

Knapp vier Monate später gibt es die Antwort: Der Ersatz kommt aus den eigenen Reihen und heißt José Ángel Esmorís Tasende, kurz Angeliño. Der Spanier, 1,71 Meter groß und großflächig tätowiert, ist der aktuelle Shooting-Star bei den Sachsen - am Dienstagabend traf er erneut, und zwar doppelt gegen Basaksehir (2:0) beim Champions-League-Auftakt.

Angeliño: Außenverteidiger mit Offensivdrang

Bereits am 3. und 4. Bundesliga-Spieltag hatte sich Angeliño in die Torschützenliste eingetragen. Klar, dass ein Spieler auch mal Tore schießt, ist nichts Ungewöhnliches. Nur: Angeliño ist Außenverteidiger.

Wenn der 23-Jährige nicht gerade - wie am Dienstag - im linken Mittelfeld zum Einsatz kommt, agiert er auf Linksaußen in der Vierer- oder Fünferkette der RB-Abwehr. Auch dann immer mit dabei: sein Offensivdrang.

"Egal ob er links defensiv spielt oder links offensiv, er hat irgendwie den Torinstinkt", sagte Teamkollege Marcel Halstenberg am Dienstagabend nach der Partie über den kahlköpfigen Spanier gegenüber Sky. "So einen brauchen wir einfach auf der linken Seite."

Das befanden auch die Vereinsbosse, als sie Angeliño im abgelaufenen Sommer erneut unter Vertrag nahmen. Im vergangenen Winter war er bereits für eine halbe Saison auf Leihbasis zu den Sachsen gewechselt. Länger wollte Manchester City Angeliño damals nicht abgeben. Im Sommer hatte City-Trainer Pep Guardiola dann aber doch keine Verwendung mehr für den Spanier.

RB hat wohl eine Kaufoption für Angeliño

Und so kann Angeliño sein Wirken bei den "Roten Bullen" fortsetzen: "Er hat eine starke Rückrunde gespielt und auch auf Champions-League-Niveau zum Erreichen unserer Ziele beigetragen. Er ist bei uns voll eingeschlagen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass er nun mindestens für eine weitere Saison das Trikot von RB Leipzig tragen wird", freute sich Sportdirektor Markus Krösche über die erneute Leihe.

Diesmal besitzen die Sachsen aber offenbar eine Kaufoption, "die unter bestimmten Bedingungen zu einer Kaufverpflichtung wird", berichtete der "kicker" im Zuge von Angeliños erneutem Wechsel. Wie hoch diese ist, ist nicht bekannt. Der "kicker" spekuliert über eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro.

20 Millionen Euro - Peanuts im Vergleich zu den kolportierten 53 Millionen Euro, die RB für Werner kassiert hat. Während der Stürmer in England sein Glück versucht, wird man ihn in Leipzig vielleicht schon bald vergessen: Angeliño sorgt bislang für die Tore. Sein Spielstil erinnert dabei an den des Abgewanderten: Ballannahme auf dem Flügel und Zug zum Tor durch die Mitte.

Die Zukunft ist jetzt

"Er verkörpert einen Spieler, den ich liebe. Er kann mehrere Positionen ohne Anpassungsprobleme spielen", freute sich RB-Trainer Julian Nagelsmann.

Und was sagt Angeliño selbst? "Der Coach vertraut mir. Das kann ich spüren und mit Leistung zurückgeben. Sein Spielstil passt genau zu meinen Qualitäten."

Bereits bei seiner Ankunft im September sagte er: "Ich freue mich auf die Zukunft und auf viele erfolgreiche Momente." Die erfolgreiche Zeit ist jetzt: RB Leipzig führt die Bundesliga-Tabelle nach vier Spieltagen an und steht an der Spitze seiner Champions-League-Gruppe vor Paris Saint-Germain und Manchester United.

Auch das dank des derzeit überragenden Spaniers - dem am Dienstag beinahe noch ein dritter Treffer gelungen wäre.

Verwendete Quellen:

  • kicker.de: "Angeliño spielt weiter für Leipzig"
  • transfermarkt.de
  • Deutsche Presse-Agentur
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2020/21: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2020/21: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.