Sandro Wagner geht nach seinem Karriereende als Fußballprofi beruflich neue Wege und wird künftig wieder vermehrt auf der Bildfläche erscheinen. Dabei für den 32-Jährigen mit am wichtigsten: "Natürlich werde ich mir treu bleiben."

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner wird neuer Experte beim kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN.

Der 32-Jährige werde am Mittwoch seine Premiere beim Supercup zwischen seinem Ex-Club Bayern München und Borussia Dortmund geben, teilte DAZN am Montag mit.

Er tritt die Nachfolge von 2014er-Weltmeister Per Mertesacker an, der zum ZDF gewechselt ist.

Wagner wird künftig beim Streamingdienst als Fachmann bei Spielen der Bundesliga und der Champions League auftreten. Er ergänzt damit das bisherige Experten-Team um Ralph Gunesch, Jonas Hummels und Sebastian Kneißl.

"Natürlich werde ich mir dabei treu bleiben und wie gewohnt kein Blatt vor den Mund nehmen", sagte er laut der Mitteilung.

Sandro Wagner: Dreimal Meister mit den Bayern

Wagner hatte seine Spieler-Karriere Anfang August für beendet erklärt. Kurz zuvor hatte er seinen Vertrag bei Tianjin Teda in China nach 18 Monaten aufgelöst.

In seiner Laufbahn feierte er drei Meistertitel und zwei Pokalsiege mit seinem Heimatverein FC Bayern. Zudem wurde er mit dem deutschen U21-Team Europameister 2009 und gewann den Confed-Cup 2017.

Erste Erfahrungen als TV-Experte machte Wagner zuletzt beim ZDF beim Champions-League-Finale der Bayern gegen Paris Saint-Germain (1:0) am 23. August in Lissabon.

Beim Supercup am Mittwoch (20:30 Uhr) in München trifft er wieder auf das ZDF. Der öffentlich-rechtliche Sender überträgt das Spiel im Free-TV. Als ZDF-Experte wird der ehemalige Bundesliga-Profi Hanno Balitsch dabei sein. (dpa/fte)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2020/21: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2020/21: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.