Bundesliga 2018/19

Fußball-Startrainer José Mourinho hat sich lobend über den FC Bayern München und dessen Coach Niko Kovac geäußert.

Sportdirektor von Bundesligist Schalke 04? Nachfolger von DFB-Präsident Reinhard Grindel? Oder doch Manager bei RB Leipzig? Letzteres bringt die "Bild" nun ins Spiel und berichtet, dass Christoph Metzelder ein heißer Kandidat auf den Posten beim aktuellen Bundesliga-Dritten sei.

Hannover 96 hat sich von seinem Manager Horst Heldt getrennt. Das gab der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga am Dienstag bekannt.

Kehrt Bayerns James Rodriguez zu Real Madrid zurück? Immerhin hat der Kolumbien-Star nun dafür gesorgt, dass er sich einfacher in die Personalplanungen des spanischen Spitzenvereins integrieren lässt.

Mönchengladbachs frustrierter Trainer Dieter Hecking ließ Sky-Reporter Marcus Lindemann während des Interviews nach dem 1:1 gegen Werder Bremen einfach stehen. Fair war das nicht, denn geärgert hatte sich Hecking über jemand anderen.

Der Bundesliga-Meisterschaftskampf ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Bei noch sechs ausstehenden Spieltagen liegt der FC Bayern einen Punkt vor Borussia Dortmund auf Platz eins. Können die Dortmunder die Bayern noch vom Thron stoßen? Ein Blick auf das Restprogramm der beiden Teams.

Der FC Bayern München hat die Tabellenführung der Bundesliga durch ein 5:0 über Borussia Dortmund auf beeindruckende Art und Weise zurückerobert. Sechs Spieltage vor Schluss deutet alles auf Bayerns siebte Meisterschaft in Folge hin. Trotzdem wird in der Chefetage um die Zukunft von Trainer Niko Kovac gestritten. Präsident Uli Hoeneß und Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge widersprechen sich. Und das in aller Öffentlichkeit.

Bayern München hat gerade Borussia Dortmund im beachtetsten Bundesliga-Duell der Saison mit 5:0 gedemütigt, als der siegreiche Trainer Niko Kovac die anwesenden Journalisten an Respekt und Fairness in der Berichterstattung erinnert: "Wir Trainer bekommen immer alles ab."

Der abstiegsbedrohte Bundesligist FC Schalke 04 verliert in letzter Sekunde durch einen Strafstoß und gibt dem Schiedsrichter die Schuld daran. Zu Unrecht und in einer nicht akzeptablen Art und Weise. Der Klub kann froh sein, keine Sperren befürchten zu müssen.

Bruder Maximilian überlegt wohl noch, dafür macht Johannes Eggestein Nägel mit Köpfen: Der Stürmer hat seinen Vertrag bei Werder Bremen verlängert.

Knacks statt Mutmacher. Nach der Lehrstunde beim FC Bayern liegen die Dortmunder am Boden. Das deuten viele Beobachter als Vorentscheidung im Titelkampf. Kann sich das Team von Trainer Lucien Favre von diesem empfindlichen Rückschlag erholen?

Thorgan Hazard verlässt Borussia Mönchengladbach nach Saisonende, berichtete der Kicker am Sonntagabend. Den Belgier zieht es demnach ins Ruhrgebiet.

Davy Klaasse hat Trainer Dieter Hecking zum Auftakt seiner Abschiedstour beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach mit seinem späten Ausgleichstreffer in der 79. Minute um den Sieg gebracht.

TSG Hoffenheim schlägt den FC Augsburg vernichtend mit 4:0 und verschärft damit die Abstiegsängste der Augsburger. Damit rückt Hoffenheim auf einen Punkt an die internationalen Plätze heran. Augsburg dagegen bleibt auf Rang 15.

Noch am Abend des Spiels gegen den BVB hat Bayern-Spieler Jerome Boateng eine Party veranstaltet. Der bereits im Vorfeld geplante Termin kam bei der Vereinsführung nicht besonders gut an.

Die Rückkehr von Oliver Kahn zum Rekordmeister nimmt offenbar konkrete Formen an.

Martin Hinteregger vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat sich im Auswärtsspiel bei Schalke 04 (2:1) die Mittelhand gebrochen. Für das nächste Spiel ist er aber schon wieder optimistisch.

Der FC Bayern ist mit einer meisterlichen Machtdemonstration zurück an die Spitze der Fußball-Bundesliga gestürmt. Der deutsche Rekordchampion schickte den gedemütigten und entzauberten Rivalen Borussia Dortmund im Jubiläumsklassiker mit 5:0 (4:0) nach Hause. Die Stimmen zum Spiel.

Mit seinem 200. Bundesligatreffer hat sich Robert Lewandowski beim Spitzenspiel gegen Dortmund in die Geschichtsbücher der Bundesliga geschossen. Der Führende der Torschützenliste kann sich belegt damit Platz Fünf der ewigen Torschützenliste der Bundesliga.

Der Bundesliga-Kracher der Saison steht an: Am Samstag spielt der deutsche Rekordmeister FC Bayern München gegen den amtierenden Tabellenführer Borussia Dortmund. Wo es die Partie zu sehen gibt, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Der FC Bayern zeigt in einem großen Spiel noch einmal eine große Leistung und erteilt Borussia Dortmund eine Lehrstunde. Im Titelrennen muss der Kantersieg gegen den BVB aber nicht zwingend eine Vorentscheidung sein.

Nach nur 45 Minuten ist das vermeintliche Topduell entschieden: Die Bayern lassen dem BVB keine Chance und gewinnen 5:0 in der Allianz Arena. "Wir haben katastrophal gespielt", fasste der Dortmunder Marco Reus die Leistung der Borussen zusammen.

Bayern mit meisterlicher Gala - Nach 5:0 gegen Dortmund wieder Spitze

Der VfB Stuttgart kann gegen Nürnberg seinen Vorsprung halten, Hannover rutscht in einen nahezu Aussichtslose Lage und Schalke verliert nach einem Elfer-Drama. Die Bundesliga im Überblick. 

Entscheidend ist auf dem Platz: Aber das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Meister FC Bayern München und Tabellenführer Borussia Dortmund findet auch auf der Tribüne statt.

Der Kracher zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund elektrisiert die Fans: Es ist der spannendste Titelkampf, den die Bundesliga seit Jahren gesehen hat. Aber wer gewinnt das Mega-Duell? Vorab machen wir den Mann-gegen-Mann-Vergleich.

Bei den Begegnungen der Erzrivalen kochen die Emotionen oft hoch. Wir blicken auf die Historie der Partie FC Bayern München gegen Borussia Dortmund zurück.

Der FSV Mainz kann noch gewinnen - und wie. Gegen den SC Freiburg, der noch nie bei den Rheinhessen einen Sieg schaffte, wird der Grundstein zum ersten Erfolg nach vier Niederlagen in der ersten Halbzeit gelegt - auch weil ein Freiburg-Held der Vorwoche patzt.

Die Fußball-Welt blickt am Samstag gespannt nach München: In der Allianz Arena trifft der FC Bayern auf Borussia Dortmund. Oder besser gesagt: Der Tabellenerste gastiert beim Zweiten. Wer hat die besseren Karten? Drei Gründe, die für einen Bayern-Sieg und drei Gründe, die für einen BVB-Sieg sprechen.

Meistertrainer Ottmar Hitzfeld, der erst in Dortmund und dann in München glänzende Arbeit ablieferte und große Erfolge feierte, rät der Defensive des FC Bayern gegen die schnellen und gefährlichen Spieler von Borussia Dortmund zu einem "hochkonzentrierten" und "aggressiven" Vorgehen. Alle Spieler seien gefordert.

Marco Reus kickte bereits in der Jugend für Bundesligist Borussia Dortmund und träumte einmal davon, vor der Südtribüne im größten Stadion Deutschlands zu spielen. Über Umwege ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Nun ist der 29-Jährige beim BVB nicht mehr wegzudenken. Über einen Spieler, dem der Wohlfühlfaktor wichtiger ist, als ein voller Trophäenschrank.

Bundesligist Hannover 96 könnte im Kampf um den Klassenerhalt eigentlich jede Verstärkung gebrauchen, doch ausgerechnet jetzt bestätigte Geschäftsführer Martin Kind ein Spielverbot für Angreifer Asano - auferlegt vom eigenen Verein.

Egal, wie das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Tabellenführer Borussia Dortmund endet: Jérôme Boateng hat die Münchner Nobel-Disco "P1" bereits für eine anschließende Feier reserviert. Nicht bei jedem Mitspieler kommt er damit gut an. Und erst recht nicht bei seinem Trainer und dem Sportdirektor des FC Bayern.

Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund bangt vor dem Spitzenspiel gegen Verfolger und Titelverteidiger Bayern München um den Einsatz seines besten Torschützen: Paco Alcácer, der dem BVB im Hinspiel den 3:2-Sieg bescherte, ist verletzt.

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre hält sich vor dem Bundesliga-Kracher beim Meister FC Bayern München mit einer Prognose zurück: "Es sind noch sieben Spiele. Und wir wissen, dass die Bayern mehr Stärken als Schwächen haben." Um - wie im Hinspiel - zu gewinnen, müssten seine Spieler "alles perfekt machen", so Favre.

Der FC Schalke 04 sucht nach einer grottenschlechten Saison nach einem neuen Trainer ab Sommer 2019. Die Königsblauen haben in ihrer Not ihren Jahrhunderttrainer Huub Stevens reaktiviert. Ihn sollte ein alter Bekannter aus der Bundesliga ersetzen. Er hat aber abgesagt.

Nach der Geburt seiner Tochter blieb bei Fußball-Nationalspieler Marco Reus keine Zeit für einen Umtrunk mit den Teamkollegen bei Borussia Dortmund. Das will er noch nachholen - und dann doppelt feiern. Außerdem äußert er sich zu seiner Zukunft.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach und Trainer Dieter Hecking haben beschlossen, sich nach dem Ende der laufenden Saison zu trennen.

Für die Schiedsrichter geht es an diesem Bundesliga-Spieltag insgesamt ruhig zu, aber es gibt einige auch regeltechnisch bemerkenswerte Kuriositäten. Im Mittelpunkt steht dabei ein besonders beharrlicher Vogel.

BVB-Verteidiger Achraf Hakimi hat sich den Mittelfuß gebrochen. Einer Vereinsmitteilung zufolge soll er in Madrid operiert werden.

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Pokalsieger Frankfurt bleibt im Jahr 2019 ungeschlagen und nimmt Kurs auf die Königsklasse. Gegen Abstiegsanwärter Stuttgart avanciert Filip Kostic zum Matchwinner. Den VfB erwartet eine wichtige Woche.

Königsblau kann sich drei wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern.

Spät zwar, aber Borussia Dortmund holt vor dem Spitzenspiel beim FC Bayern drei Punkte gegen Wolfsburg. Dem Meister gelingt das in Freiburg nicht - nun sind die Münchner wieder Verfolger.

Im fünften Anlauf hat es geklappt - und wie! Leipzig feiert den ersten Bundesliga-Heimsieg in diesem Jahr. Überzeugend, furios, berauschend. RB dominiert eine chancenlose Hertha.

Borussia Dortmund steht eine Woche vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern wieder an der Tabellenspitze. Der BVB siegt spät gegen Wolfsburg, die Bayern spielen nur 1:1 in Freiburg. Der 1. FC Nürnberg beendet seine lange Negativserie.

Generalprobe misslungen: Gegen den SC Freiburg kommt der FC Bayern nicht über ein Unentschieden hinaus - und verliert damit die Tabellenführung an Borussia Dortmund. Auf den BVB treffen die München dann im nächsten Spiel.

Endlich hat die TSG Hoffenheim mal eine Führung auch zu einem überzeugenden Sieg nutzen können. Der Kampf um die internationalen Plätze wird damit immer spannender: Nur noch einen Punkt liegen die Kraichgauer nun hinter Bayer Leverkusen.

Der Bundesligist SC Freiburg baut ein neues Stadion - die Betonung liegt auf Fußball-Stadion, wie Präsident Fritz Keller sagte.

Eine konkrete Entscheidung im Streit zwischen dem Land Bremen und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig aber nicht getroffen.