Bundesliga 2019/20

Das Coronavirus hat auch den Fußball in die Knie gezwungen. Um die Zwangspause etwas angenehmer zu gestalten, widmen wir uns in den nächsten Wochen in einer Serie einigen Klassikern der Bundesligageschichte. Die dritte Folge: Eine Saison voller Dramatik und der bitterste Moment in Michael Ballacks Karriere.

Philipp Lahm ist Fans als einer der erfolgreichsten Fußballer Deutschlands im Gedächtnis geblieben. Beim FC Bayern sammelte der Ex-Star Titel um Titel. Doch dazu wäre es womöglich nie gekommen, wenn Arminia Bielefeld ihn 2002 nicht abgelehnt hätte. Aus der Rubrik "Beinahe-Transfers".

Wann wird in der Bundesliga wieder der Ball rollen? Nach einem Medienbericht sollte ab Mai wieder gespielt werden. Das hat die DFL nun dementiert.

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Hansi Flick bis 2023 verlängert. Der Verein setzt ein Zeichen - auch im Hinblick auf die Verträge einiger Topstars.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Der Ball ruht weiterhin in den ersten beiden Ligen. Derweil zeigen sich Fans von Borussia Dortmund enttäuscht über ihren Verein.

Nach "guten und vertrauensvollen Gesprächen" verlängert der Rekordmeister den Vertrag des Trainers. Man sei mit der Arbeit Flicks "sehr zufrieden".

In Italien wurde er Kult, die Bayern wollten ihn - und dennoch wechselte er nicht nach München. Gleich zweimal sagte der Franzose dem Rekordmeister ab.

Obwohl der Ball ruht, bewegt sich auf dem Transfermarkt in Europa einiges. Bei den Top-Klubs weckt gerade ein Talent des FC Bayern Begehrlichkeiten: Chris Richards.

Passende Suchen
  • BVB Moukoko Bundesliga
  • Belgische Liga Abbruch
  • Werner FC Bayern
  • Bundesliga im TV
  • Transfer-News

Vor dieser Saison galt Leroy Sané als Wunschspieler des FC Bayern. Nun sollen sich die Münchner Vereinsbosse laut einem Medienbericht "klar gegen" eine Verpflichtung ausgesprochen haben. Dafür taucht ein bereits bekannter Name wieder auf dem Transferradar auf.

Der Signal-Iduna-Park, ehemals Westfalenstadion, feiert am 2. April Geburtstag. In der Heimstätte von Borussia Dortmund fand schon so manch spektakuläres Spiel statt - national wie international. Wir erinnern an die zehn denkwürdigsten Partien, die das Publikum in Dortmund erlebt hat.

Die Bundesliga-Klubs wanken in der Coronakrise. Ein Fußball-Marketing-Experte sprach mit uns über Navigieren im dichtesten Nebel, das System Profi-Fußball – und das wohl entscheidende Argument pro Geisterspiele.

Claudio Pizarro bestreitet seine letzte Saison im Profi-Fußball. Nach über 20 Jahren und über 500 Bundesligaspielen ist im Sommer Schluss. Doch die große Pizarro-Abschiedsparty wird wegen der Coronakrise wahrscheinlich ausfallen. Gute Nachrichten für "Pizza-Fans" gibt es trotzdem.

Passende Suchen
  • Belgische Liga Abbruch
  • Tour de Suisse Absage
  • Online Fitnesskurse
  • Bundesliga im TV
  • Ecclestone Vater

Einem Medienbericht zufolge sind sich der FC Bayern München und Thomas Müller weitgehend über eine Vertragsverlängerung einig. Der aktuelle Vertrag des FCB-Urgesteins läuft noch bis Sommer 2021.

Die Vertragsverhandlungen zwischen dem FC Bayern und seinem Torhüter Manuel Neuer ziehen sich derzeit hin. Vereinslegende Lothar Matthäus hat den deutschen Nationaltorhüter für sein Verhalten in den Verhandlungen kritisiert und es als "frech" bezeichnet.

In der Coronakrise werden viele Menschen kreativ. Die Fans von Borussia Mönchengladbach ziehen eine Konsequenz daraus, "Opfer" des ersten Geisterspiels in der Geschichte der Bundesliga geworden zu sein.

Jörg Neblung ist seit fast 20 Jahren als Spielerberater tätig. Im Interview spricht er über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, Gehaltsverzichte von Spielern, eine Gehaltsobergrenze und eine mögliche komplette Absage der EM 2021. 

Beim FC Bayern gibt es für Hasan Salihamidzic jede Menge zu tun, nur kann der Sportdirektor wegen der speziellen Lage weder Erfolge verkünden noch den Konflikt mit seinem wichtigsten Angestellten beenden.

In der gegenwärtigen Coronakrise hat sich der FC Bayern München an einer Millionenspende beteiligt. Sie soll gefährdete Konkurrenten vor einer möglichen Insolvenz bewahren. Vergessen ist, dass diese mehrmals den Bayern selbst drohte - bevor Uli Hoeneß als Manager das Ruder herumriss.

Von der Fast-Insolvenz zur europäischen Spitzenmannschaft: Borussia Dortmund hat eine der erstaunlichsten Comeback-Geschichten des Fußballs hingelegt. Vor 15 Jahren entging der Verein nur knapp dem Absturz in die Kreisliga.

Nach David Alaba ranken sich nun auch Gerüchte um Manuel Neuer. Auch dessen Vertragsverhandlungen mit dem FC Bayern stocken, es schießen wilde Gerüchte ins Kraut. Dem neuen Bayern-Vorstand Oliver Kahn könnte eine entscheidende Rolle zukommen.

Sein 1. FC Köln ist gerade dabei, Eintracht Frankfurt zu besiegen, als das Herz von Franz Kremer zu schlagen aufhört. Die Spieler haben davon keine Ahnung und biegen nach der Heimfahrt mit dem Bus freudetrunken vor dem Geißbockheim ein.

Der ehemalige BVB-Profi Michael Rummenigge sieht für Fußball-Weltmeister Mario Götze in Zukunft nur noch zweitklassige Alternativen zu seinem aktuellen Club Borussia Dortmund. 

FC Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat einen Abschied von Abwehrstar David Alaba entschieden dementiert. Zuvor waren Gerüchte laut geworden, der FC Bayern wolle Alaba gegen Wunschspieler Leroy Sané von Manchester City eintauschen. 

Beim Rekordmeister brodelt es dieser Tage gewaltig. Der Grund: Vertragsverhandlungen mit Manuel Neuer und David Alaba.

Wie und wann geht es mit der Bundesliga in der Coronakrise weiter? Der Sportrechtler Michael Lehner erklärt, warum die DFL hohe Schadensersatzansprüche beim Staat geltend machen kann – und weshalb seiner Meinung nach Play-offs um die deutsche Meisterschaft sinnvoll wären.

Es wird auch im Fußball eine Zeit nach dem Coronavirus geben. Wie die aussieht ist allerdings noch ungewiss. Der Ehrenpräsident des FC Bayern, Uli Hoeneß, ist sich sicher, dass es zu weitreichenden Veränderungen im europäischen Fußball kommen wird.

Die Stars des FC Bayern halten sich in der Coronavirus-Krise im Homeoffice fit und treffen sich via Video-Telefonie zu gemeinsamen Trainingsstunden. Dabei gab es am Donnerstag eine riesige Überraschung für die Mannschaft: Eine Bayern-Legende hatte sich einfach auch ins Training eingewählt.

Die Corona-Krise hat den Spielbetrieb der Bundesliga zum Stillstand gebracht. Wir haben mit Hilfe einer Simulation herausgefunden, wie die Saison 2019/2020 weiter verlaufen wäre.

Vier Top-Vereine der Bundesliga haben sich zusammengeschlossen, um ein finanzielles Rettungspaket für kleinere Vereine zu schnüren. Die Verteilung der Millionensumme soll über die Deutsche Fußball Liga (DFL) erfolgen.

Die Corona-Krise könnte für den BVB in einer Hinsicht zum Glücksfall werden: Ausbleibende TV-Einnahmen machen Jadon Sancho für Interessenten aus dessen englischer Heimat unfinanzierbar.

Vielen Fans fehlt trotz oder gerade wegen der Sorgen rund um die Coronakrise die Ablenkung durch den Fußball. Die Liga hält an ihrem Vorhaben fest, die Saison zu Ende spielen zu wollen. Die Pläne werden dabei scheinbar konkreter.

Leon Goretzka ist deutscher Nationalspieler und Mittelfeldstar bei Bayern München. Doch Goretzka ist mehr als nur ein sehr guter Fußballer. Auch bei gesellschaftlichen Themen zeigt er klare Kante - aktuell wieder in der Coronakrise.

Das Coronavirus hat auch den Fußball in die Knie gezwungen. Um die Zwangspause etwas angenehmer zu gestalten, widmen wir uns in den nächsten Wochen in einer Serie einigen Klassikern der Bundesligageschichte. Die zweite Folge: Die Saison 2000/01, als der FC Bayern dem FC Schalke in letzter Sekunde die Meisterschaft entriss.

Luca Kilian war der erst Bundesliga-Profi, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Nun spricht er über den Verlauf der Krankheit und warnt davor, die Bedrohung auf die leichte Schulter zu nehmen. 

Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp zeigte zunächst kein Verständnis für die Entscheidung der Liga, den Spielbetrieb mit Geisterspielen aufrechtzuerhalten.

Als so genannter Unterschiedsspieler kam Philippe Coutinho im Sommer 2019 vom FC Barcelona zum FC Bayern München. Der Rekordmeister beruhigte mit dem Transfer des Weltstars die murrenden Fans und Medien. Sportlich aber hat sich das Leihgeschäft für beide Seiten nicht ausgezahlt.

Praktisch alle Anhänger der Bundesliga sprechen sich in einer Umfrage dafür aus, dass ihre Stars die Existenz der Vereine sichern, indem sie vorübergehend auf Geld verzichten. Und auch die UEFA erhält ausnahmsweise für ihre Entscheidungen Zustimmung.

Amine Harit ruft via Twitter mittags alle Schalker Fans noch zu Vernunft in den Zeiten der Corona-Krise auf - und wird in der Nacht von der Polizei feiernd in Essen aufgegriffen.

Vereine und DFL beraten über verschiedene Szenarien, wie die Bundesliga-Saison trotz des Coronavirus doch noch zu Ende gespielt werden könnte. Dabei geht es vor allem um viel Geld. Aber wollen die Fans überhaupt, dass es in ein paar Wochen weitergeht? Stimmen Sie ab.

Das Coronavirus sorgt auch im Fußball für Stillstand. Wie gehen die Anhänger von Borussia Dortmund mit der außergewöhnlichen Situation um?

Was machen Fußball-Profis, wenn sie zu viel Freizeit haben? Richtig: Sie entdecken - wie etwa im Fall von Thomas Müller - den Koch in sich, werden zu Maschinen im Kraftraum oder packen ihre Tanz-Skills aus. Was Fußballer in Zeiten des Coronavirus halt so machen...

Die Corona-Krise schränkt das gesellschaftliche Leben in Deutschland stark ein. Davon betroffen sind - natürlich - auch die Bundesliga-Profis. Training steht trotzdem auf dem Programm der Münchner.

Kai Havertz zählt zu den begehrtesten Nachwuchs-Talenten der Fußball-Welt. Der FC Bayern soll an dem Leverkusener stark interessiert sein. Im Raum steht eine Ablösesumme von mehr als 100 Millionen Euro. Doch nun wirkt sich das Coronavirus auf den Transfermarkt aus.

In der Bundesliga ruht angesichts der Corona-Krise der Ball. Um die Saison doch noch zu retten, erwägt die DFL offenbar einen in der Bundesligageschichte nie dagewesenen Spielmodus.

Hans-Joachim Watzke fordert vehement die Fortsetzung der Bundesliga-Saison. Er warnt: "Ansonsten wird es dramatisch."

Das Coronavirus hat auch den Fußball in die Knie gezwungen. Um die Zwangspause etwas angenehmer zu gestalten, widmen wir uns in den nächsten Wochen in einer Serie einigen Klassikern der Bundesligageschichte. Die erste Folge: Dortmunds erste Meistersaison in der Bundesliga 1994/95.

Die Spieler der Borussia gehen angesichts der Bundesliga-Unterbrechung in der Corona-Krise mit gutem Beispiel voran. Manager Max Eberl lobt: "Wir stehen zusammen, in guten wie in schlechten Zeiten." Der Verein erwägt gar, für seine Angestellten Kurzarbeit zu beantragen.

Das Coronavirus bedeutet auch große Einnahmeverluste für die Fußball-Bundesliga. Ein Klub leidet besonders. Derweil hat sich Manuel Neuer als erster Profi in die Gehaltsdebatte eingeschaltet.

Borussia Dortmund reagiert auf die sich anbahnenden Abwehr-Probleme. Aus Paris gibt es ab Sommer Verstärkung. Der FC Bayern war zuletzt ebenfalls am PSG-Verteidiger interessiert.

Nach dem SC Paderborn melden auch Hertha BSC und der SV Wehen Wiesbaden jeweils einen positiven Coronavirus-Fall. Die Vereine in der 1. und 2. Bundesliga reagieren.