Bundestrainer Joachim Löw ist nicht mehr der Rekordtorschütze des SC Freiburg. Einer seiner früheren Nationalspieler, Nils Petersen, jagt der Vereins-Legende dessen Bestmarke ab.

Mehr Bundesliga-Themen finden Sie hier

Nils Petersen ist neuer Rekordtorschütze des SC Freiburg. Der 31 Jahre alte Stürmer erzielte im Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 am 18. Spieltag seinen 84. Treffer für den Klub aus dem Breisgau. Damit überbot er die 83-Tore-Marke von Bundestrainer Joachim Löw. Petersen erzielte den 2:0-Zwischenstand in der 41. Minute.

Joachim Löw spielte sieben Jahre lang für den SC Freiburg

Löw hatte als aktiver Fußballer in insgesamt sieben Saisons beim SC 83 Tore für Freiburg erzielt - aber alle im Zeitraum zwischen 1978 und 1989, als die Südbadener noch in der 2. Bundesliga kickten.

Petersen brauchte zudem mit 162 genau 101 Pflichtspiele weniger als Löw, um auf diese Bestmarke zu kommen. (dpa/hau)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/20: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.