Verlässt Rekordtransfer Lucas Hernández den FC Bayern München nach nur einer Saison schon wieder? Die Anzeichen verdichten sich.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Das Kapitel Lucas Hernández beim FC Bayern könnte offenbar schneller zu Ende gehen als gedacht. Der Franzose soll vor einer Einigung mit Paris Saint-Germain stehen, berichtet "fussballtransfers.com" unter Berufung auf eigene Quellen.

Demnach liefen die Gespräche zwischen PSG und Hernández' Beratern in der vergangenen Woche sehr positiv. Der 24 Jahre alte Verteidiger soll seinen Wechselwunsch auch bei den Bayern-Bossen hinterlegt haben.

Die Münchner Vereinsführung würde einem Wechsel des Franzosen offenbar auch zustimmen - jedoch unter der Voraussetzung, dass der Transfer die vielen Millionen, die vor einem Jahr in Richtung Atlético Madrid überwiesen wurden, wieder in die Kasse spült, heißt es in dem Bericht.

Hernández erst im vergangenen Sommer für 80 Millionen Euro verpflichtet

Hernández wechselte erst im vergangenen Sommer für 80 Millionen Euro von Atlético an die Säbener Straße. Noch nie hat der deutsche Rekordmeister mehr Geld für einen Spieler auf den Tisch gelegt.

Hernández' Vertrag in München läuft noch bis zum Sommer 2024. In der Bundesliga kommt er bislang auf lediglich 18 Einsätze. Erst machten dem Weltmeister von 2018 Verletzungen zu schaffen, nun die stark aufspielende Startelf.

PSG soll neben Hernández auch an David Alaba und Jérôme Boateng interessiert sein. Den Franzosen steht in diesem Sommer ein Umbruch bevor - unter anderem werden wohl vier Verteidiger den Verein verlassen.

Lesen Sie auch: PSG-Großangriff auf die Bayern? Verteidiger-Kette um Alaba im Tuchel-Fokus

Verwendete Quellen:

  • fussballtransfers.com: "PSG vor Einigung mit Hernández"
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/20: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.