Borussia Dortmund schnappt sich offenbar ein weiteres Top-Talent. Einem Medienbericht zufolge steht der 21-jährige Mahmoud Dahoud vor einem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zum BVB.

Von der einen Borussia zur nächsten? Wie die "Bild" berichtet, steht Gladbach-Youngster Mahmoud Dahoud vor einem Wechsel von Mönchengladbach nach Dortmund. Dem Bericht zufolge werde der U-21-Nationalspieler in Kürze einen Vertrag beim BVB unterschreiben.

Zwar hat der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler bei den "Fohlen" noch einen Vertrag bis 2018, er darf den Verein aber offenbar für eine festgeschriebene Ablösesumme von etwa zehn Millionen Euro vorzeitig verlassen.

BVB blockt noch ab

Neben dem BVB sollen auch der FC Chelsea und Juventus Turin Interesse an Dahoud gehabt haben. Der Deutsch-Syrer soll nun aber klar zu einem Wechsel zum BVB tendieren. Dortmund-Manager Michael Zorc blockt bei diesem Thema allerdings noch ab. "Wir beteiligen uns grundsätzlich nicht an Spekulationen", sagte er der "Bild".

Dahoud spielt seit 2010 für Mönchengladbach. Sein Bundesliga-Debüt feierte er im April 2015 - bei einem 3:1 gegen Borussia Dortmund. In 49 Bundesliga-Einsätzen für die "Fohlen" kommt Dahoud auf sechs Tore und elf Vorlagen. (tfr)

Der FC Bayern jubelt bei Hertha BSC in letzter Minute - genauso wie bereits in den Bundesliga-Spielen in Freiburg und Ingolstadt. Typischer Bayern-Dusel? Wohl kaum. Hinter den späten Toren der Münchner stecken viele Gründe - und oftmals tragen die Gegner eine Mitschuld.