Bundesliga: Live-Ticker - alle Spiele live

Aktualisieren
Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (16.)

Lukébakio hat den nächsten Abschluss für die Hertha. Nach einem Einwurf von der rechten Seite verlängert Tousart mit dem Kopf. Lukébakio kommt aus zehn Metern mit rechts zum Schuss. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Baumann fängt den zentralen Abschluss.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (14.)

In der Wiederholung ist deutlich zu erkennen, dass Uremović gegen den Verteidiger tritt und nicht umgekehrt. Das ist kein Elfmeter.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (13.)

Hertha hat eine gute Freistoßposition. Plattenhardt und Lukébakio stehen an der rechten Strafraumecke bereit. Der Deutsche bringt den Ball in die Mitte. Hoffenheim kann klären, aber Uremović geht zu Boden und fordert Elfmeter.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (11.)

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Hertha auf Konter lauert. Hoffenheims Ungenauigkeiten spielen den Hausherren bisher in die Karten.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (8.)

Kanga hat die erste große Chance des Spiels. Er wird von Ejuke links in den Strafraum gesetzt. Der Stürmer setzt sich gut gegen Vogt durch und zieht dann aus 14 Metern ab. Sein Schuss geht über das Tor. Da war mehr drin.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (7.)

Die Pässe ins letzte Drittel sind auf beiden Seiten noch viel zu ungenau. Häufig kommt der Ball direkt in den Fuß des Verteidigers.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (5.)

Die ersten Minuten sind ziemlich zerfahren. Es kommt noch kein Spielfluss zustande, aber Hoffenheim steht deutlich höher als die Hertha.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (2.)

Der erste große Aufreger. Dingert zeigt auf den Elfmeterpunkt. Uremović hatte Baumgartner eindeutig gefoult. Aber die Fahne des Linienrichters geht hoch. Es war zuvor Abseits.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (1.)

Das Spiel ist mit einer kleinen Verzögerung gestartet, weil ein Tornetz noch repariert werden musste.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim (1.)

Spielbeginn

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim

André Breitenreiter nimmt bei Hoffenheim zwei Änderungen im Vergleich zum 0:0 gegen Freiburg vor. In der Dreierkette beginnt Stanley N'Soki anstelle von Kevin Akpoguma. Außerdem bekommt Munas Dabbur im Sturm den Vorzug vor Georginio Rutter.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim

Im Vergleich zum 1:1 gegen Mainz vor der Länderspielpause tauscht Sandro Schwarz bei der Hertha nur auf einer Position. Suat Serdar startet im zentralen Mittelfeld anstelle von Jean-Paul Boëtius. Der Niederländer fällt aufgrund eines Hodentumors aus. Er wurde bereits operiert und am Donnerstag kam die erfreuliche Nachricht, dass keine Chemotherapie notwendig ist. Gute Besserung an dieser Stelle!

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim

Die TSG kann mit ihrem Saisonstart sehr zufrieden sein. Vor diesem Spieltag stand die Mannschaft von André Breitenreiter mit 13 Punkten aus sieben Spielen auf Rang vier. Ein Sieg heute würde die Hoffenheimer sogar auf den dritten Platz katapultieren.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim

Die Hertha war vor der Länderspielpause in guter Verfassung. Fünf der bisherigen sechs Punkte wurden in den drei vergangenen Spielen geholt. Seit dem 27. August sind die Hauptstädter ungeschlagen. Jedoch steht die Mannschaft von Sandro Schwarz nach wie vor im Tabellenkeller. Es müssen dringend mehr Siege eingefahren werden. Besonders die Torausbeute lässt zu Wünschen übrig. In sieben Spielen hat Berlin nur sieben Tore erzielt.

Hertha BSC - 1899 Hoffenheim

Hallo und herzlich willkommen zum 8. Spieltag der Bundesliga. Heute um 15:30 Uhr empfängt Hertha BSC die TSG Hoffenheim.

Live-Ticker zur Bundesliga 2022/23: Kann sich der FC Bayern München über einen weiteren Sieg freuen? Strauchelt ein Favorit? In unserem Live-Ticker zur Bundesliga verpassen Sie kein Spiel der höchsten deutschen Spielklasse. Egal ob der deutsche Rekordmeister, Borussia Dortmund oder ein anderer Bundesligist am Ball ist - wir begleiten alle Spiele des Spieltags live in unserem Ticker.

In Kooperation mit Sport.de