Trainer Heiko Herrlich hat einen perfekten Einstand beim FC Augsburg gefeiert und die Krise des FC Schalke 04 weiter verschärft.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die Augsburger gewannen am Sonntag in der Fußball-Bundesliga beim Revierclub mit 3:0 (1:0). Eduard Löwen mit einem direkt verwandelten Freistoß (6. Minute), der eingewechselte Noah Joel Sarenren Bazee (76.) und in der Nachspielzeit Sergio Cordova (90.+1) erzielten die Treffer für die Gäste, bei denen Herrlich erstmals auf der Trainerbank saß. Eine Woche zuvor beim 1:2 gegen Wolfsburg hatte er freiwillig auf seinen Einsatz verzichtet, nachdem er während des Quarantäne-Trainingslagers vor dem Bundesliga-Neustart einkaufen war und die Regeln missachtet hatte.

Die Schalker dagegen kassierten nach der Derby-Niederlage gegen Borussia Dortmund auch am zweiten Geisterspieltag nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs eine Niederlage und sind seit neun Spielen sieglos.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen