Trainer Christian Titz setzt beim Hamburger SV weiter auf junge Talente. Nun darf sich ein Youngster beweisen, den bislang kaum jemand kennt - anders als seinen Vater.

Mehr aktuelle Sport-News im Überblick

Der neue HSV-Trainer Christian Titz lässt nichts unversucht, den drohenden Abstieg des Bundesliga-Dinos zu verhindern.
Bereits bei der 1:2-Niederlage gegen Hertha BSC hatte der Coach seinen Kader ordentlich umgekrempelt, auf junge Spieler aus den Nachwuchsreihen gesetzt und damit erfahrene Akteure wie Kyriakos Papadopoulos oder Walace verprellt.

Maximilian Geissen ist Sohn von Oliver Geissen

Jetzt bekommt nach Informationen des "Hamburger Abendblattes" mit Maximilian Geissen der nächste Youngster eine Chance - und dieser hat einen Vater, den in Deutschland sehr viele kennen werden. Es ist Oliver Geissen, seit Jahrzehnten im TV als Moderator aktiv.

Der 19-jährige Maximilian Geissen muss hingegen noch an seiner Bekanntheit arbeiten. In dieser Saison kam der Mittelfeldspieler 16 Mal in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer. Eine Quote, mit der er bei den HSV-Profis mit zu den torgefährlichsten Spielern zählen würde ... (tfr)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.