Nach dem DFB-Pokal-Sieg über den VfL Bochum ließen die Stars des Rekordmeisters FC Bayern München auf einer Halloween-Party die Korken knallen. Passende Kostüme durften dabei natürlich nicht fehlen.

Mehr Sport-News finden Sie hier

Der Rekordmeister FC Bayern München hat Anlass zum Feiern: Nachdem die Mannschaft sich am Dienstag gegen den VfL Bochum in die nächste Runde des DFB-Pokals gekämpft hatte, zelebrierten die Spieler ihren Sieg bei einer Halloween-Party – bei der natürlich auch mit feinen Kostümen aufgewartet wurde.

So erschien etwa Torjäger Robert Lewandowski als lachender Joker samt lilafarbener Anzug-Robe und Clowns-Bemalung. An seiner Seite: Ehefrau Anna, die mit ihrem Joker-Make-up und den zwei Zöpfen an "Suicide Squad"-Figur Harley Quinn erinnerte.

Das farbenfrohe Pärchen-Kostüm wurde von dem 31-Jährigen auch direkt mit einem Schnappschuss bei Instagram festgehalten.

Halloween-Party bei den Bayern-Stars: Von Skelett-Optik bis zum blutigen Arzt

Mittelfeld-Regisseur Thiago Alcántara war bei der Halloween-Fete ebenfalls mit von der Partie. Er und Frau Julia präsentierten sich in einer schaurigen Skelett-Verkleidung. "Süßes oder Saures?", schrieb der Sportler unter seinen Grusel-Post.

Auch Innenverteidiger Niklas Süle ließ es sich nicht nehmen, ein Foto von der Feier zu teilen. Auf dem Schnappschuss zu sehen sind neben Süle als Werwolf unter anderem Kingsley Coman als blutüberströmter Doktor, David Alaba in Totenkopf-Optik, Joshua Kimmich als schwarzweißer Harlekin und eben Joker alias Lewandowski.

Niko Kovac bleibt der Party fern

Trainer Niko Kovac fehlte auf der Feier, von der er selbstverständlich aber gewusst habe. "Ich war auch schon letztes Jahr nicht dabei", ließ der 48-Jährige auf Nachfrage während der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel bei Eintracht Frankfurt wissen.

"Halloween ist nichts für mich. Ich halte nichts davon", fügte der ehemalige kroatische Nationalspieler an. "Zu meiner Zeit früher haben wir unsere Partys auch mit unserem Trainer gefeiert." (eee/hau)  © spot on news

FC Bayern duselt sich bei VfL Bochum zum Sieg

Der FC Bayern steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Doch der Auftritt der Münchner bei Zweitligist VfL Bochum war extrem schwach. Ebenfalls eine Runde weiter: der 1. FC Saarbrücken. Der Viertligist kegelte Bundesligist Köln aus dem Turnier.