• Giulia Gwinn hat einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten.
  • Für die Nationalspielerin und Außenbahnspielerin des FC Bayern ist es bereits der zweite Kreuzbandriss innerhalb kurzer Zeit.

Mehr News zum FC Bayern finden Sie hier

Fußball-Nationalspielerin Giulia Gwinn hat einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. Dies teilte ihr Verein Bayern München nach "eingehenden Untersuchungen" am Montag mit.

Gwinn hatte sich am vergangenen Mittwoch im Training der deutschen Nationalmannschaft eine Knieverletzung zugezogen und war sofort zurückgereist. Für die erst 23 Jahre alte Außenbahnspielerin ist es nach 2021 bereits der zweite Kreuzbandriss.

"Das ist ein sehr harter Schlag für Giulia und wir fühlen alle mit ihr", sagte die sportliche Leiterin der FC Bayern Frauen, Bianca Rech. "Wir werden sie bei allem so gut wir können unterstützen und wünschen ihr viel Kraft." (AFP/lh)

England, Deutschland, Giulia Gwinn, EM 2022, Finale, Wembley, London, Enttäuschung
Bildergalerie starten

EM 2022: Deutschland verpasst die Krönung eines tollen Turniers

In England präsentiert sich Rekord-Europameister Deutschland in bestechender Form und jeder Herausforderung gewachsen - bis es zum Endspiel mit den Gastgeberinnen kommt. Im Wembley-Stadion fließen nach 120 Minuten bittere Tränen.