• Der FC Bayern hat nach dem Wiesn-Trikot ein weiteres Sondertrikot vorgestellt.
  • Anlass diesmal ist das 50-jährige Jubiläum des Münchner Olympiastadions, in dem der FCB bis 2005 seine Heimspiele austrug.
  • Das Trikot wartet mit einigen ungewöhnlichen Details auf.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Der FC Bayern hat anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Münchner Olympiastadions ein Sondertrikot präsentiert. Wie der Verein am Freitag mitteilte, sei das Design der Spielkleidung "vom unverwechselbaren Zeltdach des weltberühmten Münchner Wahrzeichens inspiriert". Es greift zudem die bunten Farbakzente auf, die im Umfeld der Spielstätte zu finden sind.

Auffällig ist außerdem, dass sich das Vereinslogo nicht wie üblich seitlich, sondern zentral auf Höhe der Brust befindet. Außerdem ist das Vereinslogo auf dem Sondertrikot gestickt.

Im Nackenbereich ist die Jahreszahl 1972 abgebildet - eine Erinnerung an das Eröffnungsjahr des Stadions. Das Design der Rückennummer soll laut der Mitteilung den Olympiapark-Plan abbilden.

Zum Jubiläum: Fußball-Legenden des FC Bayern und von TSV 1860 spielen im Olympiastadion

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums findet am 23. Oktober ein Freundschaftsspiel im Olympiastadion statt. Dann treffen der FC Bayern und der TSV 1860 München mit ihren Fußball-Legenden aufeinander.

Der Deutsche Fußball-Rekordmeister bestritt zwischen 1972 und 2005 seine Heimspiele im Olympiastadion. 2005 erfolgte der Umzug in die Allianz Arena im Münchner Norden. (lh)

Mannschaftsfoto des FC Bayern München 2022
Bildergalerie starten

So viel Geld sollen die Stars des FC Bayern München verdienen

Der FC Bayern München hat laut einer Studie die vierthöchsten Gehaltsausgaben im europäischen Fußball. In den vergangenen Jahren soll Torjäger Robert Lewandowski der Top-Verdiener des FC Bayern gewesen sein. Die aktuellen Spieler des Rekordmeisters verdienen laut "Sport Bild" zwischen 0,5 und 22 Millionen Euro im Jahr.