Leroy Sané ist endlich ganz beim FC Bayern angekommen. Nach dem langwierigen Wechseltheater dankt der deutsche Nationalspieler in seinem ersten Interview als Bayern-Star vor allem Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Leroy Sané hat die Bedeutung von Sportvorstand Hasan Salihamidzic für seinen Wechsel von Manchester City zum FC Bayern München betont. "Hasan Salihamidzic und sein Konzept haben eine sehr große Rolle gespielt. Er stand vom ersten Moment an hinter dem Transfer und hat sich durch nichts beirren lassen. Dafür bin ich dankbar", sagte der 24 Jahre alte Fußball-Nationalspieler in einem Interview der "Sport Bild" (Mittwoch). "Er hat mir aufgezeigt, wie der Verein arbeitet, welche Mannschaft er im Kopf hat, wie der Weg aussieht."

Aber auch auf die Zusammenarbeit mit Trainer Hansi Flick freut sich Sané sehr. "Ich kenne Hansi Flick von der U21-Nationalmannschaft, ich kenne seine Arbeitsweise und seine Persönlichkeit. Das passt sehr gut", erklärte er.

Sané will "in Ruhe ankommen"

Sané unterschrieb Anfang Juli einen Fünfjahresvertrag beim deutschen Rekordmeister. Er verzichtete darauf, mit Manchester City an den verbleibenden Partien in der Champions League teilzunehmen und trainiert bereits in München. "Ich will in Ruhe ankommen, eine Bleibe finden, mich auf das neue Kapitel in meiner Karriere vorbereiten und dann voll durchstarten", sagte er. Bei einem Wechsel erst im August wäre die "Vorbereitung sehr kurz ausgefallen".

Die Bayern-Stars Leroy Sané und Niklas Süle trainieren alleine an der Säbener Straße

Nationalstürmer Leroy Sané ist nach seinem Wechsel von Manchester City zum deutschen Rekordmeister ins Training eingestiegen. An der Seite Niklas Süles absolvierte Sané an der Säbener Straße Übungen mit und ohne Ball. Sanés und Süles Kollegen genießen nach Saisonschluss noch ihre freien Tage.

Seinem neuen Club traut er beim Final-Turnier in Portugal den Titel zu und will in der kommenden Saison dann selbst in der Königsklasse auftrumpfen. "Ich sehe definitiv eine realistische Chance, mit Bayern die Champions League zu gewinnen", sagte Sané. (ska/dpa)

Bildergalerie starten

FC Bayern knackt Milliarden-Ausgabe-Marke: Die Top- und Flop-Einkäufe

Mit der Verpflichtung von Leroy Sané hat der FC Bayern eine magische Marke geknackt: Seit 2000 hat der deutsche Rekordmeister mehr als eine Milliarde Euro an Ablösen gezahlt. Welcher Einkauf konnte sich beweisen? Wer war sein Geld nicht wert? Die Tops und Flops zum Durchklicken. (Ablösesummen nach Angaben von transfermarkt.de)