Der Kader des FC Bayern ist dünn. Verstärkungen sollen her. Deshalb blickt der deutsche Rekordmeister offenbar in Richtung Hoffenheim.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Der FC Bayern bemüht sich einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge um Andrej Kramaric. Der Stürmer von der TSG 1899 Hoffenheim erzielte am vergangenen Wochenende bei der 1:4-Niederlage der Bayern gegen die Kraichgauer zwei Tore und führt mit insgesamt fünf Treffern nach den ersten zwei Spieltagen die Torjägerliste der Bundesliga an.

"Ich kenne ihn sehr gut, er ist einer der besten Spieler in der Bundesliga", sagte Bayern-Trainer Hansi Flick am Mittwochabend im ZDF nach dem Gewinn des Supercups (3:2 gegen Borussia Dortmund). Zu den Spekulationen meinte er: "Da weiß ich aber aktuell nichts zu."

Bis zum Ende der Transferperiode am 5. Oktober sei es aber nicht mehr allzu lange, betonte Flick bei DAZN. "Warten wir einfach ab. Ich lasse mich auch überraschen."

Kramaric-Berater: "Kann nicht bestätigen, dass mich Salihamidzic kontaktiert hat"

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic (43) soll laut "Bild"-Zeitung zu Beginn dieser Woche mit der Agentur des 29 Jahre alten Kroaten Kontakt aufgenommen haben. Berater Vincenzo Cavaliere sagte allerdings am Mittwochabend gegenüber "Sport 1": "Ich kann nicht bestätigen, dass mich Hasan Salihamidzic kontaktiert hat. Das wäre nicht professionell."

Der Vertrag von Kramaric, der im Sommer 2016 von Leicester City nach Hoffenheim gewechselt war, ist gültig bis Ende Juni 2022. Laut "Bild" soll es keine Ausstiegsklausel geben. Für unter 40 Millionen Euro soll er nicht zu haben sein.

Kramaric habe das Interesse vieler Klubs auf sich gezogen, sagte sein Berater. "Andrej fühlt sich in Hoffenheim sehr wohl und hat keine Eile, den Klub zu verlassen", sagte Cavaliere. "Wenn aber ein konkretes Angebot eines Top-Vereins kommt, das auch für Hoffenheim interessant ist, dann werden wir darüber sprechen."

Matthäus empfiehlt dem FC Bayern Kramaric

Zuletzt hatte Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus Kramaric beim FC Bayern ins Gespräch gebracht. Kramaric sei "ein Spieler, der in meinen Augen mit Sicherheit das Potenzial für Bayern München hat", schrieb der 59-Jährige in seiner Kolumne für den Sender "Sky". (msc/dpa)

Bildergalerie starten

Sané, Werner, Bellingham und Co.: Die Transfers der Bundesligisten

Pünktlich zum Deadline Day haben die Bundesliga-Klubs nochmal kräftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Bundesliga darf sich über neue und alte Gesichter wie die von Leroy Sané, Jude Bellingham, Alexander Sörloth oder Douglas Costa freuen. Die Transfers der Bundesligisten zur Saison 2020/21 im Überblick.