Der Hamburger SV bleibt in der Bundesliga! Der HSV gewann das Rückspiel in der Relegation beim Karlsruher SC mit 2:1 nach Verlängerung. Der Bundesligist stand in der 90. Minute noch vor seinem erstmaligen Abstieg, doch Marcelo Diaz rettete den HSV mit einem Freistoß-Tor in die Verlängerung. In dieser traf Nicolai Müller zum entscheidenden 2:1. Der Liveticker zur Partie in der Nachlese.

Zum Aktualisieren hier klicken.

LIVETICKER

Karlsruher SC - Hamburger SV 1:2 (0:0, 1:1, 1:1)

Hinspiel 1:1

21:47 Uhr: Das soll es von dieser Stelle gewesen sein. Der HSV bleibt erstklassig, der KSC in der 2. Liga. Ihnen allen noch einen schönen Abend!

21:43 Uhr: KSC-Manager Jens Todt ist sichtlich bedient. Natürlich regt er sich über den Freistoß-Pfiff in der 90. Minute auf. Oder, wie es die 11Freunde formulieren:

21:38 Uhr: Tränen hingegen bei Spielern und Fans des KSC. Aus Sicht der Karlsruher ist das natürlich unglaublich bitter.

21:33 Uhr: Unbändige Freude beim HSV, die Spieler feiern mit den Fans.

Schlusspfiff in Karlsruhe!

123. Min.: Schluss! Hamburg rettet sich erneut!

122. Min.: Elfmeter für den KSC! Wahnsinn, Djourou bekommt den Ball gegen den Arm, wieder pfeift Gräfe - wieder eine Fehlentscheidung. Und Adler hält gegen Hennings!

122. Min.: Nazarov mit dem Direktschuss, Adler pariert mit dem Fuß!

121. Min.: Noch einmal Eckball für den KSC.

120. Min.: Zwei Minuten gibt's oben drauf.

120. Min.: Hamburg spielt die Uhr runter.

119. Min.: Die letzten Minuten laufen. Hier scheint nicht mehr viel zu passieren ...

117. Min.: Unschöne Szene. Diekmeier wird von den KSC-Fans unter anderem mit Feuerzeugen beworfen.

116. Min.: Der KSC braucht jetzt zwei Tore für den Aufstieg!

Nicolai Müller trifft für den HSV!

115. Min.: TOOOOOOOOOOOOOR für den HSV!!!!!!!!! Der HSV rettet sich offenbar erneut! Cleber kommt links in den Strafraum, passt flach in die Mitte, wo Müller nur noch einschieben muss!

114. Min.: Noch gut sechs, sieben Minuten. Gibt's hier den ultimativen Showdown im Elfmeterschießen?

114. Min.: Der HSV macht wieder mehr, Diekmeier mit der Flanke, doch diese bekommt Stieber nicht unter Kontrolle.

111. Min.: Diaz mit einem Distanzschuss - doch der Chilene trifft die Kugel nicht richtig, so dass diese ins Toraus kullert.

110. Min.: Ostrzolek mit der Flanke, der Ball landet bei Lasogga im Strafraum, doch auch dessen 12. (!) Schuss landet nicht im Netz.

108. Min.: Valentini holt einen Eckball für den KSC heraus. Diesen klärt Müller, Ostrzolek verliert den Ball wieder, aber am Ende gibt's Abstoß.

107. Min.: Yabo läuft Rajkovic davon, doch dessen Pass in die Mitte klärt Djourou vor Hennings.

Anpfiff der zweiten Hälfte der Verlängerung

106. Min.: Die letzten 15 Minuten der Partie laufen.

Abpfiff der ersten Hälfte der Verlängerung

105. Min.+1.: Valentini nimmt sich der Sache an, macht es aber schlechter als Diaz gut 15 Minuten zuvor und zirkelt den Ball übers Tor.

105. Min.: Djourou holt sich den Ball stark gegen Yabo, schenkt dann den Ball aber ganz dämlich wieder her. Nazarov holt einen Freistoß für den KSC heraus.

103. Min.: Diekmeier beschwert sich über einen Foulpfiff, daher hat Nazarov viel Platz. Der Mittelfeldspieler zirkelt den Ball von links knapp rechts am Pfosten vorbei.

101. Min.: Cleber mit dem taktischen Foul an Kempe. Freistoß für den KSC.

100. Min.: Hamburg hat wieder mehr Ballbesitz, drängt hier aber nicht gerade aufs zweite Tor.

97. Min.: Der Dampf ist ein wenig raus, aber das ging ja auch gut ab in den letzten Minuten der regulären Spielzeit.

95. Min.: So reagierte übrigens der HSV bei Twitter über den Ausgleich. Dezente Freude:

94. Min.: Yabo erobert sich den Ball, passt auf Torres, doch der flankt ungefährlich in die Mitte. Hennings war ebenfalls vorne anspielbar.

92. Min.: Klar, Hamburg hat jetzt den psychologischen Vorteil. Zudem würde dem HSV ziemlich sicher ein weiterer Treffer für den Klassenverbleib reichen.

Anpfiff der Verlängerung

91. Min.: Weiter geht's mit der Verlängerung.

20:53 Uhr: Unglaublich, was sich hier in den letzten Minuten ereignete. Der HSV rettet sich mit einem Last-Minute-Tor in die Verlängerung.

Abpfiff der regulären Spielzeit

90. Min.+5: Schluss! 1:1 nach 90 Minuten! Es gibt Verlängerung! Durchatmen ...

90. Min.+3: Und wieder Glück für Hamburg! Nach einem Freistoß gibt Gräfe keinen Eckball für den KSC. Fehlentscheidung.

90. Min.+2: Es riecht jetzt stark nach Verlängerung!

Marcelo Diaz mit spätem Ausgleich für den Hamburger SV

90. Min+1.: TOOOOOOOOOOOR für den HSV! Diaz zirkelt den Ball über die Mauer hinweg, Orlishausen kann nur staunen. Was für eine Schlussphase!

90. Min.+1: 18 Meter, zentrale Position ...

90. Min.: Gefährliche Situation nochmal! Rajkovic schießt, Meffert blockt den Ball mit dem Arm ab, der ist eigentlich angelegt, aber es gibt den Freistoß trotzdem!

88. Min.: Labbadia steht das Entsetzen ins Gesicht geschrieben. Der HSV steht vor dem Abstieg!

88. Min.: Die letzten Minuten laufen. Hamburg schmeißt alles nach vorne!

86. Min.: Labbadia bringt Cleber, und der Innenverteidiger fast mit dem Ausgleich! Der Brasilianer köpft den Ball knapp rechts am Tor vorbei!

84. Min.: Hamburg macht weiter Druck! Lasogga holt den nächsten Eckball raus. Van der Vaart bringt ihn wieder gefährlich rein, Karlsruhe klärt wieder zum Eckball.

82. Min.: Wahnsinn, Wahnsinn! Wieder fast der Ausgleich. Eckball HSV, Djourou köpft an Orlishausen vorbei, Gulde rettet mit dem Kopf auf der Linie!

Riesen-Chance zum Ausgleich für den KSC!

81. Min.: Das gibt's ja nicht!!! Ostrzolek mit der perfekten Flanke in die Mitte, Lasogga kommt unbedrängt zum Kopfball - Pfosten! Von da springt er zu Diekmeier, der die Kugel aber aus fünf Metern nicht ins Tor bekommt!

80. Min.: Hamburg gibt sich nicht auf! Lasogga zieht drauf, Orlishausen lässt den Ball fast durch die Hände gleiten, hat die Kugel aber im Nachfassen.

Reinhold Yabo mit dem Tor für Karlsruhe

78. Min.: TOOOOOOR für den KSC!!!!! Das 1:0 für Karlsruhe! Reinhold Yabo bekommt den Ball von Hennings in den Strafraum gelupft, der Mittelfeldspieler bleibt eiskalt und schiebt an Adler vorbei zur Führung!

77. Min.: Müller ist für Olic im Spiel.

77. Min.: Das gibt es nicht! Ostrzolek mit der Flanke an den Elfmeterpunkt, Lasogga köpft in die linke Ecke, Orlishausen fischt den Ball noch aus der Ecke!

75. Min.: Djourou foult Yabo, es gibt Freistoß für den KSC, aber weit vom Tor entfernt.

74. Min.: Diekmeier! Der Verteidiger kommt eigentlich blank zum Schuss, braucht aber zu lang, Nazarov klärt noch so gerade eben zum Eckball.

72. Min.: Wechsel bei den Badenern: Yabo kommt für Yamada aufs Feld.

71. Min.: Was kommt noch vom HSV? Bislang ist das zu wenig Torgefahr vom Bundesligisten.

Diaz rettet für Hamburg auf der Linie

69. Min.: Glück für den HSV! Gulde kommt neun Meter vor dem Tor frei zum Kopfball, Diaz rettet für den geschlagenen Adler auf der Linie!

68. Min.: Nazarov schießt von links aus der Distanz ins lange Eck, Adler faustet den Ball zur Seite weg.

67. Min.: Irgendwann muss der HSV das Risiko noch weiter erhöhen. Er braucht ein Tor. Und ein Gegentor wäre ja auch keine Tragödie. Dann würde ein eigener Treffer immerhin zur Verlängerung reichen.

67. Min.: Labbadia wechselt, Holtby macht für Stieber Platz.

66. Min.: Diekmeier holt die siebte Ecke für den HSV heraus. Holtby bringt die Kugel in die Mitte, Orlishausen kommt nicht zum Ball, Lasogga köpft unter Bedrängnis neben das Tor.

64. Min.: Rajkovic sieht wegen eines Ellenbogenstoßes die Gelbe Karte.

Großchancen für den Karlsruher SC

63. Min.: Wahnsinn! Zwei ganz dicke Dinger für den KSC! Erst verpasst Nazarov nach einer Flanke von Valentini. Der Ball landet danach wieder bei Valentini, der macht Ostrzolek nass und passt in die Mitte, wo Gordon mit dem langen Bein nicht mehr rankommt.

61. Min.: Jetzt mal wieder der KSC mit einer Chance: Nazarov zwirbelt die Kugel aus 22 Metern knapp übers Tor.

61. Min.: Noch 30 Minuten. Sind das die letzten 30 Bundesliga-Minuten des HSV?

60. Min.: Karlsruhe traut sich mal wieder nach vorne, Torres holt immerhin einen Einwurf gegen Rajkovic heraus.

58. Min.: Freistoß für den HSV, van der Vaart zieht die Kugel schön in den Fünfer, doch der KSC klärt wieder einmal. Standards schießen, das kann der Niederländer immer noch. Da muss man ja auch nicht so viel laufen.

55. Min.: Nazarov steckt ganz schön was ein. Diaz rammt dem Mittelfeldspieler die Hand ins Gesicht. Der Chilene sieht Gelb.

54. Min.: Drei Euro ins Phrasenschwein: Dieses Spiel lebt von der Spannung! Das ist definitiv nicht der geilste Kick der Fußballgeschichte, aber es geht um so, so viel!

Pierre-Michel Lasogga vergibt gute Chance für den HSV

52. Min.: Dickes Ding für den HSV! Van der Vaart mit der Ecke, Diekmeier verlängert, Lasogga schießt direkt aus 13 Metern - knapp drüber!

51. Min.: Der KSC fordert Elfmeter, auf der anderen Seite kontert Hamburg, van der Vaarts Hammer wird zum Eckball abgelenkt.

50. Min.. Krebs bedient Hennings, dessen Direktschuss wird abgeblockt.

48. Min.: Van der Vaart mit heftiger Grätsche gegen Nazarov. Das gibt Gelb.

47. Min.: Erst Diekmeier, dann Ostrzolek - beide Außenverteidiger müssen das Flanken aber noch üben.

46. Min.: Keine Wechsel auf beiden Seiten.

Anpfiff der zweiten Halbzeit

46. Min.: Weiter geht's! Die letzten 45 Minuten dieser Bundesliga-Saison laufen.

20:01 Uhr: Oh weh, Hans Sarpei orakelt den HSV in die 2. Liga.

19:58 Uhr: "Man sieht, dass van der Vaart mal ein großer Spieler war", sagt ARD-Experte Mehmet Scholl. Besser kann man die Entwicklung des Niederländers in den vergangenen Jahren nicht zusammenfassen.

19:48 Uhr: Es bleibt dabei: Nach aktuellem Stand ist der HSV abgestiegen, der KSC würde in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen. Doch die Hamburger machen deutlich mehr fürs Spiel, haben sich aber noch kaum eine gute Chance herausarbeiten können.

Halbzeit in Karlsruhe

45. Min.+1: Abpfiff der ersten Halbzeit!

45. Min.: Holtby senst Valentini um, es gibt noch mal Freistoß für den KSC: Und der hat es durchaus in sich. Lange Flanke auf Gordon, der aus spitzem Winkel aufs statt ins Tor köpft.

43. Min.: Olic ist sehr agil, aber auch sehr unglücklich in seinen Aktionen. Seine Flanke von der rechten Seite segelt gefühlt zehn Metern über alle Mitspieler hinweg.

39. Min.: Holtby setzt sich auf links durch, flankt in die Mitte, wo Lasogga hochsteigt und die Kugel zu zentral auf Orlishausen köpft.

37. Min.: Diese beiden Tweets fassen das Spiel ganz gut zusammen:

35. Min.: Nazarov mit dem Tritt gegen van der Vaart, Gräfe lässt die Gelbe Karte noch stecken.

33. Min.: Dass Djourou kein Edeltechniker ist, sollte er selbst eigentlich am besten wissen. Dennoch setzt er zum kleinen Solo an, leistet sich dann den Fehlpass. Der KSC will wieder kontern, doch der Pass in den Lauf auf Hennings ist zu weit, Adler kommt heraus und klärt mit dem Kopf.

31. Min.: Zur Erinnerung: Stand jetzt ist der HSV abgestiegen. Doch gelingt ihm ein einziger Treffer, sieht es auf einmal richtig gut aus.

30. Min.: Konter des KSC, Torres sucht Meffert, aber sein Pass gerät deutlich zu lang. Karlsruhe spielt noch nicht wie ein Aufsteiger.

28. Min.: Jetzt mal wieder Karlsruhe. Yamada dreht sich im Strafraum, zieht ab - mittig in die Hände Adlers.

26. Min.: Gute Chance für den HSV! Gulde klärt einen Ball unzureichend mitten in die Füße von van der Vaart, der aus 20 Metern mit dem schwächeren rechten Fuß zu zentral draufhält, Orlishausen hat die Kugel.

26. Min.: Ob die Karlsruher Taktik aufgeht? Die Badener stehen tief hinten drin, lauern ausschließlich auf Konter. Diese haben sie bislang nicht gut ausgespielt.

22. Min.: Holtby mit einer gelungenen Aktion. Damit schon eine mehr als Hinspiel. Der Ex-Schalker holt einen Eckball raus, aber auch die landet wieder beim KSC.

20. Min.: Van der Vaarts Ecken kommen mit viel Schnitt und Dampf in die Mitte, landen aber noch nicht auf dem Schädel eines Hamburgers.

19. Min.: Da war mehr drin für den KSC! Konter nach einem Eckball des HSV, Torres bekommt den Ball aber nicht rüber zum mitgelaufenen Hennings.

17. Min.: Das hatte schon fast barcelonistische (wir erfinden dieses Wort jetzt einfach mal) Züge. Diaz chippt den Ball herrlich in den Lauf zu Diekmeier, der bekommt den Ball aber nicht mehr gefährlich in den Rückraum.

16. Min.: Das Spiel beruhigt sich ein wenig, Hamburg ist aber weiterhin das bessere Team. Dass man das in dieser Saison noch schreiben darf ...

13. Min.: Die KSC-Fans mit einem sehr innovativen Fangesang: "Kaaaarlsruuuuhe, Kaaaarlsruuuuhe, Kaaaarlsruuuuhe".

Hamburg drängt aufs Tor

11. Min.: Van der Vaart schlenzt einen Ball aus etwas über 20 Metern übers Tor.

9. Min.: Karlsruhe lässt sich weit fallen, Hamburg darf das Spiel machen. Und das macht er deutlich besser als im Hinspiel bislang.

8. Min.: ... in die Mauer. Der Nachschuss wird zum Eckball geklärt. Und auch diesen klärt der KSC. Dennoch: Der HSV drückt.

7. Min.: Freistoß für den HSV, rund 22 Meter vor dem Tor. Lasogga steht bereit ...

6. Min.: Es geht doch, HSV! Olic zieht "robbenesque" vom rechten Strafraumrand in die Mitte, zieht mit links ab - Orlishausen pariert.

5. Min.: Uiii, das ist die erste Chance für die Gäste! Ilicevic fasst sich ein Herz, zieht mit links aus über 20 Metern ab - knapp rechts vorbei.

3. Min.: Das ist noch nicht brandgefährlich, was der KSC hier zeigt. Aber er ist weiter mutig und lauert vor allem auf Konter. Max dieses Mal mit der Hereingabe von links, aber auch die ist nicht gefährlich genug.

2. Min.: Wieder der KSC, wieder geht's über rechts. Valentinis flache Flanke in die Mitte schnappt sich Adler mühelos.

2. Min.: Torres wird auf rechts geschickt, bringt den Ball in die Mitte, doch Hennings kommt nicht ganz ran.

Anpfiff der Partie Karlsruher SC gegen Hamburger SV

1. Min.: Und los geht's! Gräfe gibt die Partie frei!

18:57 Uhr: Die Spieler sind auf dem Platz, klatschen sich ab. Schiedsrichter der Partie ist übrigens Manuel Gräfe.

18:55 Uhr: Noch fünf Minuten. Gleich geht's los. Wir haben uns mit Butterkeksen, Salzstangen und Cola light eingedeckt. Mit anderen Worten: Wir sind bereit!

18:51 Uhr: HSV-Coach Bruno Labbadia spricht von einer "unglaublich intensiven Zeit", die er beim HSV durchlebt. Das kann man durchaus nachvollziehen.

18:50 Uhr: Rund 15.000 Hamburger Fans sollen beim Public Viewing im eigenen Stadion sein. Im Wildpark sind nicht einmal mehr als das Doppelte an Fans im Stadion.

18:46 Uhr: Noch mal zur Erinnerung: Beim HSV fehlen Kacar und Westermann wegen einer Gelbsperre, beim KSC der im Hinspiel überzeugende Dominic Peitz.

18:41 Uhr: Es kribbelt. Und zwar gewaltig. Dabei stehen wir beiden Klubs neutral gegenüber. Wie müssen sich erst KSC- und HSV-Fans momentan fühlen?

18:38 Uhr: Es gibt allerdings ein paar Statistiken, die den HSV-Fans wenig Hoffnung machen. Hamburg hat sechs der vergangenen sieben Auswärtspartien verloren. Zudem gelangen den Norddeutschen auswärts lediglich neun Treffer in der gesamten Saison - elfmal trafen sie auf fremden Platz gar nicht. Und heute MUSS der Dino mindestens ein Tor erzielen, um die Klasse zu halten.

18:33 Uhr: Eines ist den HSV-Profis gewiss: Die Fans stehen weiterhin hinter ihnen.

18:22 Uhr: Vor allem auf die Leistung von Rafael van der Vaart beim HSV darf man gespannt sein. Im Hinspiel schmorrte der Niederländer noch auf der Bank, jetzt soll er seine große Fußball-Liebe vor dem Abstieg hindern.

18:02 Uhr: Und dieser Elf vertraut KSC-Trainer Markus Kauczinski:

17:59 Uhr: Mittlerweile sind die Aufstellungen raus: So geht der HSV ins Endspiel:

17:46 Uhr: Im Hamburger Stadion findet ein Public Viewing statt. Um 18:00 Uhr ist dort Einlass.

17:43 Uhr: Sollte der HSV tatsächlich absteigen, wird die Stadion-Uhr noch ein paar Stunden weiterlaufen. In der Nacht zum Dienstag wird sie dann endgültig abgestellt.

17:20 Uhr: Diese Partie ist übrigens ein Hochsicherheitsspiel. 1.100 Polizisten sind bereits im Einsatz, um die Sicherheit der Fans im Stadion zu gewährleisten. Mehr als 27.000 Zuschauer werden die Begegnung im ausverkauften Karlsruher Wildpark verfolgen. Im TV gibt's das Spiel übrigens sowohl bei der ARD als auch bei Sky.

16:52 Uhr: Der KSC ist natürlich auch schon heiß auf das Spiel heute Abend. Genauso wie ein gewisser Teil unserer Redaktion übrigens. Wir haben nämlich ein paar gebürtige Karlsruher hier, die ihrem Klub heute Abend die Daumen drücken werden.

Hamburg kämpft gegen den KSC ums Überleben - alles zum Schicksalsspiel!

16:29 Uhr: Im Fall des Abstiegs muss der Hamburger SV nach Medien-Informationen übrigens nicht mehr um die Lizenz für die 2. Liga fürchten. Aufgrund geringerer Einnahmen dort fehlen dem HSV rund zehn Millionen Euro, deren Deckung bis Mittwoch bei der DFL nachgewiesen werden muss. Ein Privatmann soll dem Verein nach Informationen der "Bild"-Zeitung 2,5 Millionen als Darlehen zur Verfügung stellen. Der Rest ergibt sich aus bestehenden Krediten, für deren Rückzahlung spätere Termine ausgehandelt worden seien. Der Lizenzierungsausschuss der DFL wird in der nächsten Woche tagen.

16:05 Uhr: Trotz der schwierigen Ausgangslage sind die Hamburger optimistisch:

16:01 Uhr: Der HSV benötigt heute Abend dringend ein Tor, um die Klasse zu halten. Doch ausgerechnet jetzt drohen beide Stürmer auszufallen.

Für den HSV hätte ein Absturz in die 2. Liga katastrophale Folgen.

15:30 Uhr: Wäre ein Abstieg für den Hamburger SV auch die Chance auf einen Neuanfang? Wohl nur bedingt. Vielmehr hätte ein Absturz in die 2. Liga katastrophale Folgen für den Dino.

15:25 Uhr: Hallo und herzlich willkommen, liebe Freunde des Livetickers. Dieser 1. Juni 2015 könnte ein historischer Tag werden. Denn der Hamburger SV steht vor seinem erstmaligen Abstieg aus der Bundesliga. Beim Karlsruher SC benötigt der HSV einen Sieg oder ein Remis ab 2:2 aufwärts, um die Klasse zu halten. Alles Wichtige zum Rückspiel der Relegation erfahren Sie ab sofort in unserem Liveticker.