Nachdem Eintracht Frankfurt im Rückspiel des Europa-League-Halbfinals an Chelsea London gescheitert ist, kommt es am 33. Spieltag der Bundesliga zur Begegnung zwischen der SGE und dem 1. FSV Mainz 05. Dabei sorgt die Partie für ein Novum. Wo Sie das Sonntagsspiel live im TV sehen können, erfahren Sie hier.

Mehr Fußball-News finden Sie hier

Am Donnerstag war Eintracht Frankfurt im Rückspiel des Europa-League-Halbfinals gegen Chelsea nur Zentimeter vom Einzug ins Finale in Baku entfernt. Nach der Führung der "Blues" durch Loftus-Cheek, gelang es Luka Jovic kurz nach der Halbzeitpause auszugleichen. Doch am Ende scheiterten die "Adler" knapp im Elfmeterschießen, womit es in beiden höchsten europäischen Endspielen zu einem englischen Duell kommen wird.

Dennoch besteht für Frankfurt die Möglichkeit nächste Saison in der Champions League mitzuspielen. Momentan stehen die "Adler" noch auf dem vierten Tabellenplatz, der ihnen die Teilnahme an der CL-Gruppenphase sichern würde.

Doch nach der 1:6-Klatsche am vergangenen Spieltag in Leverkusen, besitzt die SGE nun dieselbe Punktzahl wie die "Werkself". Dazu kann die Eintracht noch von Mönchengladbach, Wolfsburg und Hoffenheim überholt werden. Sprich: Die Eintracht muss abliefern, wenn sie kommende Saison in der Königklasse spielen möchte.

Hier sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen 1. FSV Mainz 05 live im TV

Anstoß der Partie am Sonntag ist um 18:00 Uhr. Das Spiel läuft als Einzelpartie ausschließlich auf Sky. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 17:30 Uhr.

Highlights des Spiels können sie im Free-TV auf WDR und HR sehen. Die Sendung "Sportschau-Die Bundesliga am Sonntag" beginnt um 21:45 Uhr.

Die Begegnung zwischen Frankfurt und Mainz sorgt für ein Novum. Üblicherweise finden am 33. und 34. Bundesliga-Spieltag alle Partien gleichzeitig an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen um 15:30 Uhr statt, doch die DFL hat das Frankfurt-Spiel verschoben.

So hat die Mannschaft von Trainer Adi Hütter nach dem Europa-League-Halbfinal-Rückspiel am Donnerstag einen Tag mehr zur Regeneration.

Frankfurt: Sebastian Haller ist wieder an Bord

Bei der Eintracht fällt Taleb Tawatha bis zum Rest der Saison aus. Marc Stendera trainiert wieder, zudem gab Sébastien Haller gegen Chelsea sein Comeback und kann wieder eine Option im Sturm sein.

Bei Mainz fallen unter anderem Phillipp Mwene, Emil Berggreen und Issah Abass aus.

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Frankfurts Europa-Reise endet dramatisch: Chelsea-Sieg im Elfmeterschießen

Kurz vor dem Einzug ins Finale der Europa League platzt der Frankfurter Traum auf dramatische Art und Weise. Erst im Elfmeterschießen unterliegt die Eintracht dem FC Chelsea. Das Drama in Bildern.