Der BVB ist auf der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison. Einem Medienbericht zufolge stehen gleich drei deutsche Abwehrspieler auf der Liste des Revierklubs.

Mehr aktuelle Sport-News im Überblick

Borussia Dortmund spielt eine bis dato eher enttäuschende Saison, darüber kann auch der dritte Tabellenplatz nicht hinwegtäuschen. In der Champions League kam das Aus in der Vorrunde, in der Europa League jüngst das peinliche Ausscheiden gegen Red Bull Salzburg. Insbesondere in der Defensive werden die Schwächen immer wieder offengelegt.

Das ist natürlich auch den Bossen des Revierklubs nicht entgangen - und sie wollen in der Sommerpause offenbar insbesondere im Abwehrbereich nachrüsten.

Wie die "Sport Bild" berichtet, hat der BVB Interesse an Verpflichtungen von Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Mitchell Weiser (Hertha BSC).

Ausstiegsklauseln bei Tah und Weiser

Innenverteidiger Tah hatte seinen Vertrag bei der Werkself zwar erst jüngst bis 2023 verlängert, kann den Verein aber dem Bericht zufolge dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro vorzeitig verlassen.

Auch im noch bis 2020 laufenden Vertrag des Berliner Rechtsverteidigers Weiser soll eine Ausstiegsklausel sein, diese beträgt demnach 13 Millionen Euro.

Seit längerer Zeit bekannt ist das Interesse des BVB an Nationalspieler Jonas Hector. Sollte der DFB-Profi mit dem 1. FC Köln absteigen, wäre der 27-Jährige für acht Millionen Euro zu haben.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte bereits vor dem 1:0-Sieg gegen Hannover 96 am Sonntag angekündigt, dass der Verein im Sommer auf dem Transfermarkt aktiv sein wird. "Es muss Veränderungen geben und es wird Veränderungen geben, was den Kader angeht", sagte der BVB-Sportdirektor bei Eurosport.

Tah, Weiser und Hector sind dabei sicherlich nicht die letzten Kandidaten, die in den kommenden Wochen und Monaten gehandelt werden. (tfr)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.