• Atakan Karazor vom VfB Stuttgart ist im Urlaub verhaftet worden.
  • Der Fußball-Profi weilt auf der spanischen Ferieninsel Ibiza.
  • Der Klub machte keine Angaben zum Vorwurf gegen den Mittelfeldspieler.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Fußball-Profi Atakan Karazor vom VfB Stuttgart ist während seines Urlaubs auf der spanischen Ferieninsel Ibiza festgenommen worden. Das gab der Bundesligist am Samstag bekannt. Der Mittelfeldspieler bestreite jede strafbare Handlung, schrieb der Verein. "Der VfB ist mit seinen Anwälten in ständigem Kontakt", hieß es weiter.

Was dem 25-jährigen Mittelfeldspieler vorgeworfen wird, teilte der Club nicht mit. "Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, bitten wir um Verständnis, dass sich der VfB vorerst nicht weiter äußern kann."

Die Polizei auf Ibiza bestätigte auf dpa-Anfrage lediglich die Festnahme von zwei 25 Jahre alten Deutschen, die von einer jungen Spanierin der Vergewaltigung beschuldigt würden. Die Identitäten der verwickelten Personen gebe man nicht bekannt. (mt/dpa)

Hinteregger wehrt sich gegen Vorwurf des Rechtsradikalismus

Abwehrspieler Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt hat sich entschieden gegen Vorwürfe des Rechtsradikalismus gewehrt. "Ich habe durch meine Zeit im Profifußball und auch privat Freunde auf der ganzen Welt, und weise Anschuldigungen, dass ich rechts orientiert bin, klar ab", schrieb der 29-Jährige bei Instagram. Die Eintracht fordert eine "klare Distanzierung". (Bildcredit: imago/Sven Simon)