Berlin (dpa) - DaMarcus Beasley hat nach 121 Länderspielen seinen Rücktritt aus der US-Fußball-Nationalmannschaft erklärt.

Der 32-Jährige, der als einziger US-Profi an vier Weltmeisterschaften teilgenommen und in Brasilien im Team von Trainer Jürgen Klinsmann alle vier Begegnungen bestritten hat, will seine Laufbahn bei seinem Club Houston Dynamo in der amerikanischen Profiliga MLS ausklingen lassen. "Ich hätte nie gedacht, dass dieser Tag irgendwann kommen würde. Mein Land zu repräsentieren, war das Größte, was ich in meiner Karriere je erreicht habe", schrieb er bei Instagram.

Beasley gewann in seiner Zeit beim PSV Eindhoven und bei den Glasgow Rangers je zwei nationale Meistertitel und stand in der Saison 2010/2011 auch bei Hannover 96 unter Vertrag. Bei den Niedersachsen konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und bestritt dort nur vier Spiele.