Die Anhänger von Hertha BSC haben durch eine unrühmliche Aktion auf sich aufmerksam gemacht: Die Fans der "alten Dame" warfen als Protest gegen den geplanten Investoreneinstieg der DFL beim Spiel gegen den Hamburger SV Tennisbälle auf das Feld uns sorgten damit für über 30 Minuten Spielunterbrechung. Der Schiedsrichter bat die beiden Mannschaften in die Kabine.