Der 1. FC Nürnberg hat in der 2. Fußball-Bundesliga eine herbe Enttäuschung hinnehmen müssen. Die Franken haben gegen Hannover 96 ein 0:3 einstecken müssen und kämpfen somit weiterhin um den Abstieg.

Mehr News zum Thema Fußball

Der 1. FC Nürnberg hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung aus dem Tabellenkeller verpasst. Die Franken verloren am Samstagabend bei Hannover 96 mit 0:3 (0:1) und stecken damit weiter im Abstiegskampf. Vor 28.500 Zuschauern erzielten Julian Börner (43. Minute), Derrick Köhn (49.) und Maximilian Beier (70.) die Treffer für die Niedersachsen, für die es der zweite Sieg in Serie war. Mit nun 40 Punkten hat sich das Team von Trainer Stefan Leitl endgültig ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle abgesetzt.

In einer temporeichen Begegnung erwischten die Nürnberger einen guten Start und erspielten sich einige gute Chancen. Die Gastgeber hielten aber gut dagegen und gingen kurz vor der Pause in Führung. Nach einem Freistoß von Jannik Dehm war Börner per Kopf erfolgreich. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Köhn mit einem schönen Fernschuss auf 2:0. Damit war der Widerstand der Franken gebrochen. Maximilian Beier sorgte 20 Minuten vor dem Ende für den Endstand. (dpa/cgo)  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.