Daniel Keita-Ruel verhilft der SpVgg Greuther Fürth zum Sieg über den SV Sandhausen. Doch mit dem Doppelpack allein ist es in dem Spiel nicht getan.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Mit seinem ersten Doppelpack im Profifußball hat Daniel Keita-Ruel der SpVgg Greuther Fürth einen optimalen Start in die neue Zweitligasaison beschert.

Der Neuzugang von Fortuna Köln schoss am Samstag beim 3:1 (0:0) gegen den SV Sandhausen die ersten beiden Tore für die Franken, die in der vergangenen Saison fast abgestiegen wären.

Vor 8.450 Zuschauern brachte Philipp Klingmann (55. Minute) die Gäste aus Baden-Württemberg in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb von nur drei Minuten (78., 81./Handelfmeter) sorgte Keita-Ruel für den ersehnten Startdreier der Franken. Daniel Steininger (89.) erhöhte sogar noch kurz vor Schluss.

In der Nachspielzeit entging den Sandhäusern ein Elfmeter: Sascha Burchert kam aus seinem Tor, um eine Flanke abzuwehren, traf dabei seinen Gegenspieler. Doch der Pfiff blieb aus. (ank/dpa)

Bildergalerie starten

Hier schwitzt die Bundesliga: So bereiten sich die Vereine auf die Saison vor

Am 24. August geht die Bundesliga endlich wieder los. Die Vorbereitungen der Vereine für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. (thp)