Zum zweiten Mal fährt die Formel 1 in Miami ein. Weil Charles Leclerc im Qualifying einen Crash baut, holt sich Max Verstappen nur ein Ticket für Platz neun. Auf die Pole Position fährt dafür Sergio Perez.

Mehr News zur Formel 1

Sergio Pérez im Red Bull hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Miami gesichert. Der Formel-1-Pilot aus Mexiko verwies am Samstag in der Qualifikation Fernando Alonso im Aston Martin auf den zweiten Platz. Dritter wurde Carlos Sainz im Ferrari. WM-Spitzenreiter Max Verstappen, der im Klassement sechs Punkte Vorsprung auf seinen Teamkollegen Pérez hat, kam nicht über Platz neun hinaus.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister wollte wie alle anderen kurz vor Schluss noch einmal am Samstag auf dem Miami International Autodrome eine schnelle Runde drehen, als ein Unfall den letzten Zeitabschnitt weniger als zwei Minuten vor Ablauf vorzeitig beendete. Charles Leclerc hatte die Kontrolle über seinen Ferrari verloren und war in die Streckenbegrenzung gekracht.

Riesige Enttäuschung für Lewis Hamilton

Nico Hülkenberg verpasste im Haas die Top Ten. Der 35 Jahre alte gebürtige Emmericher wurde Zwölfter. Eine riesige Enttäuschung erlebte Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Der siebenmalige Champion schied vor dem entscheidenden Durchgang um die zehn besten Startplätze für das Rennen an diesem Sonntag (21.30 Uhr MESZ/Sky) als 13. vorzeitig aus, Teamkollege George Russell wurde am Ende Sechster. (best/dpa)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.