Seit fünf Jahren fährt Lewis Hamilton nun schon für das Mercedes Werksteam und eilt von Erfolg zu Erfolg. Das ist es beinahe schon vergessen, dass der viermalige Weltmeister ursprünglich ein McLaren-Gewächs ist. Hamilton verließ sein altes Team nach der Formel-1-Saison 2012 und ging zum damals recht erfolglosen Mercedes-Rennstall. Eine Entscheidung, die sich als goldrichtig herausstellen sollte.

Hamilton fühlte sich im engen McLaren-Korsett von Ron Dennis und Martin Whitmarsh nie wirklich wohl, obwohl er in seinen ersten beiden Formel-1-Jahren große Erfolge einfahren konnte. 2007 schlug er Fernando Alonso erfolgreich in die Flucht, ein Jahr später holte er mit McLaren seinen ersten WM-Titel. Doch bei McLaren weht seit dem vergangenen Winter ein anderer Wind: Zak Brown gönnt seinen Stars deutlich mehr Auslauf, wie die Nebenaktivitäten von Alonso zeigen.

Der US-Amerikaner macht kein Geheimnis daraus, dass er Lewis Hamilton gerne wieder zurück ins Team holen würde: "Lewis hat seine Wurzeln hier. Er ist ein unglaublicher Fahrer. Jedes Team der Formel 1 hat Interesse daran, ihn zu verpflichten, uns eingeschlossen. Wer auch immer Lewis im Team hat, für den ist es großartig."

Hamiltons Vertrag bei Mercedes läuft Ende 2018 aus. In Brackley bleibt man optimistisch, dass bald eine Einigung mit Hamilton erzielt werden wird. Doch noch ist nichts unterzeichnet.© Motorsport-Total.com GmbH