Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton meldet sich aus der selbst auferlegten Isolation. Der Engländer hatte nach Kontakt mit der Ehefrau des kanadischen Premierministers Justin Trudeau befürchtet, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben. Nun gibt Hamilton Entwarnung.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat Sorgen um seine Gesundheit zurückgewiesen. Zu Spekulationen um eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus schrieb der 35-Jährige am Samstag bei Twitter: "Ich wollte Euch wissen lassen, dass es mir gut geht, ich mich gesund fühle und zweimal pro Tag trainiere. Ich habe null Symptome."

Der britische Rennfahrer war vor gut zwei Wochen bei einer Veranstaltung mit Schauspieler Idris Elba und Sophie Grégoire Trudeau, der Frau des kanadischen Premierministers Justin Trudeau, gewesen. Beide hatten später mitgeteilt, dass sie mit Sars-CoV-2 infiziert sind. Hamilton nahm deshalb Kontakt mit seinem Arzt auf und prüfte, ob er einen Coronatest machen sollte.

"Aber die Wahrheit ist, dass davon nur eine begrenzte Zahl erhältlich ist, und es gibt Leute, die das mehr als ich benötigen, besonders wenn ich überhaupt keine Symptome zeige", schrieb der Mercedes-Pilot.

Lesen Sie auch: Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog

Lewis Hamilton ging vorsichtshalber in Quarantäne

Er habe sich in der vergangenen Woche in die Selbstisolation begeben. "Das Wichtigste ist, dass jeder positiv bleibt, so weit es geht auf Abstand geht, sich wenn nötig selbst isoliert, und sich regelmäßig mit Seife und Wasser für mindestens 20 Sekunden die Hände wäscht", ergänzte Hamilton.

Die Formel 1 hatte in der vergangenen Woche kurzfristig ihren Saisonauftakt in Australien abgesagt. Zuvor war ein Mitarbeiter des McLaren-Teams positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Inzwischen hat die Königsklasse auch die sechs weiteren Grand Prix gestrichen, die bis Ende Mai geplant waren. (hau/dpa)  © dpa

Bildergalerie starten

Formel 1: Alle Teams und Fahrer der F1

Vor dem Start der neuen Formel-1-Saison werfen wir einen Blick auf die diesjährigen Teams sowie deren Autos und Fahrer. Nach dem dritten WM-Triumph von Lewis Hamilton in Folge will Ferrari in diesem Jahr wieder nach dem Titel greifen und die Mercedes-Dominanz durchbrechen.