Der Wohnungsschlüssel liegt zu Hause, und der zockende Partner hört weder Handy noch Klingel? So erging es Charlotte Siné. Doch die Partnerin von Formel-1-Fahrer Charles Leclerc hatte eine clevere Idee.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Mit seiner Leidenschaft für Rennspiele und Livestreams hat Formel-1-Pilot Charles Leclerc am Samstag die Nerven seiner Freundin auf die Probe gestellt. Wie der Ferrari-Fahrer bei Twitter schrieb, ließ er seine Partnerin Charlotte Siné versehentlich 25 Minuten vor der verschlossenen Tür warten, weil er während eines virtuelles Wettbewerbs so konzentriert war, dass er nichts von seiner Umgebung mehr mitbekam. "Ich hatte Kopfhörer auf und war sehr fokussiert auf mein Rallye-Rennen", twitterte der 22-Jährige aus Monaco. Sein Telefon habe er einfach nicht gehört.

Freundin bekommt seine Aufmerksamkeit per kostenpflichtigem Abo

Seine Fans konnten das alles auf der Streaming-Plattform Twitch mitverfolgen. Dort ließ sich erleben, wie überrascht Leclerc war, als er plötzlich eine Nachricht seiner Partnerin im Chat zu seiner Liveübertragung sah, die offenbar ihren Schlüssel zuhause vergessen hatte. Wie Charles Leclerc später erklärte, hatte sich Siné extra ein fünf Euro teures Abo für seinen Kanal gekauft, um mit ihm überhaupt in Kontakt treten zu können. Solche Abos schließen sonst Fans ab, die ihre Streamer finanziell unterstützen wollen oder die Zugriff auf bestimmte VIP-Funktionen haben möchten, wie etwa auf einen speziellen Abonnenten-Chat.

Ein Clip, der zeigt, wie Leclerc die Nachricht seiner Freundin entdeckt, ist auf Twitter bereits über 225.000 Mal abgerufen worden. "Meine Freundin ist auf Twitch und sagt mir, ich soll das Apartment aufmachen", sagt Leclerc in dem Video lachend. Dann klettert er aus seinem Rennsimulator, um die Tür zu öffnen. Als er zurück ist, amüsiert ihn das Geschehen offenkundig: "Ich habe also ein Abo dazugewonnen", sagt er, "ich bin so glücklich."

Während der derzeitigen Coronavirus-Pause in der Formel 1 hat Leclerc seine Leidenschaft für das Live-Streaming entdeckt und ist auf Twitch mehrmals pro Woche beim Spielen verschiedener Videospiele zu sehen. Er absolvierte auch schon Rasenmäher-Rennen. Auch andere Piloten wie Lando Norris von McLaren sind dieser Tage regelmäßig bei Twitch aktiv.  © DER SPIEGEL

Vettel und Ferrari trennen sich

Man hätte festgestellt, dass es keinen gemeinsamen Wunsch mehr gebe, über das Ende der Saison hinaus zusammenzubleiben", sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister