Bis 2024 hat Ferrari den Vertrag mit Charles Leclerc verlängert. Dies teilte das Team in einer Mitteilung mit. Somit fährt der 22-Jährige weiterhin neben Sebastian Vettel.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat den Vertrag mit Charles Leclerc bis zum Ende der Saison 2024 verlängert. Das gab das Traditionsteam aus Maranello am Montag in einer Mitteilung bekannt.

In der kommenden Saison fährt der 22 Jahre alte Monegasse Leclerc bei den Italienern weiterhin an der Seite des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel. Der Heppenheimer Vettel ist noch bis Ende des Jahres 2020 an die Scuderia gebunden.

Charles Leclerc: "Gespannt, was die Zukunft bringt"

"Ich kann es nach einem intensiven und aufregenden Jahr 2019 nicht erwarten, eine noch engere Beziehung mit dem Team aufzubauen", sagte Leclerc und ergänzte: "Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt, und kann es kaum abwarten, in der nächsten Saison wieder loszulegen."

Leclerc fuhr in dieser Saison erstmals für Ferrari und beendete das Jahr als starker Vierter der WM-Wertung. Er landete dabei einen Platz vor Stallrivale Vettel.

Dabei gelangen dem Youngster in Belgien und Italien zwei Saisonsiege. Zudem schaffte Leclerc mit sieben Pole Positions so viele wie kein anderer Formel-1-Fahrer 2019. Seine Premiere in der Motorsport-Königsklasse hatte Leclerc 2018 beim Sauber-Team gefeiert.  © dpa

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Formel-1-Saison 2019

Die Formel 1 bot auch im Jahr 2019 wieder viel Spektakel. Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der Saison 2019.