Titelverteidiger Michael van Gerwen ist mit einem mühevollen 3:1-Sieg gegen Jelle Klaasen in die Darts-WM 2020 gestartet. Sein Landsmann und er waren einst gute Freunde, bis Klaasen etwas Ungeheuerliches tat.

Mehr Darts-Themen finden Sie hier

Michael van Gerwen hat seinen Auftakt zur Darts-WM 2020 gewonnen. Am Freitagabend besiegte er Landsmann Jelle Klaasen in London mit 3:1.

Der Titelverteidiger lag dabei zunächst zurück und tat sich auch in den folgenden Sätzen nicht immer leicht. Nur einmal warf er eine 180.

Das Auftakt-Duell war für die beiden Niederländer gleich ein brisantes. Beide galten schon früh als große Talente im Darts-Sport. Sie waren befreundet, trainierten zusammen und fuhren gemeinsam in den Urlaub.

Fünf Jahre hielt die Freundschaft zwischen den beiden, bis Klaasen sich schließlich einen fürchterlichen Fehltritt leistete. Der damals 27-Jährige verschickte via Twitter und E-Mail Nacktfotos von sich an die Schwester von van Gerwens Freundin.

Klaasen forderte Nacktfotos von einer 15-Jährigen

Außerdem forderte er sie auf, sie möge ihm ihrerseits ähnliche Fotos von sich zurückschicken. Der Skandal daran war, dass die Schwester damals nur 15 Jahre jung war und wegen einer Autismus-Erkrankung in einer Behinderteneinrichtung lebte. Das überforderte Mädchen wandte sich damals an eine Lehrerin, die Geschichte flog auf.

Beim Darts gibt es nichts, das es nicht gibt: So irre ist die WM im "Ally Pally".

Klaasen bekam nach einer Schmerzensgeld-Zahlung, dem Ableisten gemeinnütziger Arbeitsstunden und einer halbjährigen Pause von der PDC (Professional Darts Corporation) eine zweite Chance.

Van Gerwen wiederum hat seinem alten Freund bis heute nicht verziehen. Auch nach dem Match am Freitagabend würdigte er Klaasen keines Blickes und es gab keinen obligatorischen Handschlag.

Der amtierende Champion hat nun über eine Woche Pause und tritt erst in der dritten Runde am 22. Dezember wieder dran (die Darts-WM können Sie hier im TV verfolgen).

Series X: So sieht die neue Xbox-Generation aus

Schwarz und kompakt: Microsoft stellte seine nächste Konsolen-Generation "Series X" im Trailer vor - und beeindruckt mit schlichtem Design.