Jan Ulrich, Boris Becker und andere Legenden des Sports: ihr Weg nach unten

Sie waren Idole ihrer Generationen, Sportlerikonen, Spitzenverdiener. Doch dann ging es bergab. So hoch sie gestiegen waren, so tief fielen sie. Jan Ullrich, Tiger Woods, Boris Becker, Mike Tyson: Wir stellen die prominentesten Abstürze der Sportgeschichte vor.

Nur eine Woche später wird Ullrich erneut vorläufig festgenommen. Er soll unter Alkohol- und Drogeneinfluss eine Escort-Dame körperlich angegriffen haben. Gegen den Ex-Radprofi wird wegen Verdachts auf gefährliche Körperverletzung ermittelt. Der 44-Jährige wird zudem in die Psychiatrie eingewiesen. Er ist nicht der einzige gefallene Sportheld.
2018 folgt das Ehe-Aus mit seiner zweiten Frau Lilly nach fast neun Jahren. Infolgedessen kommt es zu mehreren Auseinandersetzungen, bei denen teilweise sogar die Polizei einschreiten muss. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn.
Bei der WM in Russland 2018 fällt Maradona als Tribünengast unangenehm auf. Beschwipst vom Wein führt er während eines Argentinien-Spiels in der VIP-Loge seine eigene Show auf. Dem Publikum reckt er am Ende mit weit aufgerissenem Mund und fast wie von Sinnen beide Mittelfinger entgegen.
Sportlich läuft es im Jahr 2018 aber wieder besser für den langjährigen Dominator der Golf-Tour. Bei "The Open" ist Woods zwischendurch sogar in Führung, landet schlussendlich aber auf dem sechsten Rang. Zwischenzeitlich ist er sogar wieder in den Top 50 der Welt angelangt.