Traumziel Deutschland: So schön ist Urlaub in der Heimat

In Zeiten der Coronakrise schrecken viele Menschen davor zurück, Urlaub im Ausland zu machen. Das ist auch gar nicht nötig: Deutschland bietet zahlreiche Traumziele, die eine Reise wert sind. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Urlaub in Deutschland bringt einige Vorteile mit sich. Bereits in geringer Entfernung können Sie wunderschöne Ziele erreichen, ob mit Auto oder per Bahn. Schon kleine Trips von ein paar Tagen sind möglich. Eine kurze Anreise bedeutet gleichzeitig, dass Sie auch schnell zurück nach Hause kommen, sollte sich die Corona-Lage im Land doch wieder verschlechtern. Und es gibt noch weitere Gründe.
Es muss nicht immer Berlin sein: Von Potsdam erreichen Sie es zwar in kurzer Zeit, doch wenn Sie erstmal in der Hauptstadt Brandenburgs angekommen sind, werden Sie nicht mehr weg wollen. Neben zahlreichen Schlössern und Parks, darunter das berühmte Sanssouci und der Park Babelsberg, erwarten Sie Stadtteile wie das "Holländische Viertel" mit seinen roten Backsteinhäusern, die zum Flanieren einladen.
Ob Langeoog, Wangerooge oder Norderney, viel frische Seeluft und lange Nordseestrände erwarten Sie auf den Ostfriesischen Inseln. Für absolute Entspannung sorgt die Tatsache, dass die meisten Inseln autofrei sind. Auf Juist (Bild), der mit 17 Kilometer längsten Insel, werden Sie noch ein bisschen mehr Ruhe erfahren: Da sie nur tideabhängig angefahren werden kann, kommen nur selten Tagesgäste nach Juist.
Die Hansestadt Lüneburg ist nicht nur aufgrund ihrer Lage am Rande der Lüneburger Heide und in der Nähe von Hamburg ein lohnendes Urlaubsziel. Die Stadt an der Ilmenau, die ihren Reichtum dem Salz verdankt, besticht durch zahlreiche historische Gebäude und gemütliche Gässchen. Telenovela-Fans ist Lüneburg spätestens seit Beginn der ARD-Serie "Rote Rosen" ein Begriff.
Bizarre Felsformationen, wunderschöne Natur und die höchste Statue Deutschlands finden Sie im Teutoburger Wald. In der Nähe der Stadt Detmold erheben sich die mystisch anmutenden Externsteine, die bereits im 16. Jahrhundert als germanisches Heiligtum galten. Wenige Kilometer entfernt setzte man mit dem imposanten Hermannsdenkmal, dass sich über dem Teutoburger Wald erhebt, dem Cheruskerfürsten Arminius ein Andenken.
In Mittelfranken liegt die Kreisstadt Dinkelsbühl - direkt an der Romantischen Straße. Das hat auch einen Grund: Mit dem äußerst gut erhaltenen Stadtbild aus dem Spätmittelalter gehört Dinkelsbühl zu den schönsten Altstädten Deutschlands. Wer nicht genug von Geschichte hat, kann in der Umgebung gleich noch die Altstadt von Rothenburg ob der Tauber erkunden, auch Nürnberg ist nur eine Autostunde entfernt.
Wer über Urlaub in Deutschland spricht, darf Bayern nicht auslassen. Wie wäre es mit einer Reise nach Garmisch-Partenkirchen? Nicht nur die wunderschöne Stadt ist einen Ausflug wert. Direkt am Olympia-Skistadion beginnt der Weg zu einem beeindruckenden Naturdenkmal: In der 700 Meter langen Partnachklamm steigen die Wände bis zu 80 Meter empor, unten schlängelt sich der Fluss Partnach durch die steinigen Gebilde.
Freiburg im Breisgau ist der perfekte Ausgangspunkt für Urlaub im Schwarzwald. Historische Gassen, das Freiburger Münster umgeben vom Markt und zahlreichen Restaurants, die Stadt im äußersten Südwesten hat einiges zu bieten. Wen es nach weniger städtischem Trubel dürstet, der macht einfach einen Abstecher auf den nahegelegenen Hausberg Schauinsland oder auf den Feldberg, den höchsten Berg Baden-Württembergs.
Im Nordosten Deutschlands liegt die Hansestadt Stralsund, welche seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Rathaus am Alten Markt, dessen Bau bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Dies sowie die fast vollständig von Wasser umgebene Altstadt und das Deutsche Meermuseum sind nur einige Gründe, Stralsund zu besuchen. Wem das nicht reicht: Die Hansestadt gilt als "Tor nach Rügen".
Die Barockstadt Fulda in Hessen hat ebenfalls einiges zu bieten. Besonders auffällig ist der beeindruckende Dom St. Salvator, der zugleich Wahrzeichen der Stadt als auch Mittelpunkt des Barockviertels ist. Fulda eignet sich hervorragend für Ausflüge ins Umland: Mit der Rhön liegt ein deutsches Mittelgebirge direkt vor der Haustür, dessen höchster Berg die Wasserkuppe als "Wiege des Segelflugs" bekannt ist.
Zugegeben, ein Geheimtipp ist der Bodensee nicht, aber eine Reise ist er einfach immer wert. See und Berge vereinen sich hier zu einem Traumziel, schöne Städte wie Lindau (Bild), Konstanz oder Friedrichshafen laden zum Verweilen ein. Wer keine Lust auf Trubel hat, findet trotzdem immer auch ein ruhiges Plätzchen, ob am Seeufer oder beim Wandern oder Radfahren zwischen Obstbäumen und Weinreben.
Mitten in der Pfalz thront am Rande der Stadt Neustadt an der Weinstraße das Hambacher Schloss. 1832 richtete man hier das "Hambacher Fest" aus, welches als eines der wichtigsten Symbole der deutschen Demokratiebewegung gilt. Neben dem Besichtigen alter Schlossmauern lädt die Pfalz auch zu ausgiebigen Radtouren durch Weinberge ein, mildes Klima und gutes Essen runden einen entspannten Urlaub ab.