Indonesien

Langsam wird das Ausmaß der Tsunami-Katastrophe in Indonesien deutlich: Mehr als 1300 Menschen sind tot. Aber es wird wohl noch schlimmer. Auf der Insel Sulawesi wächst das Chaos.

Nach einem Erdbeben der Stärke 7,5 und einem darauffolgenden Tsunami liegt die indonesische Stadt Palu in Trümmern. Satellitenbilder zeigen die Zerstörungen durch die Naturkatastrophe.

Die Zahl der Todesopfer bei den Erdbeben und dem folgenden Tsunami in Indonesien hat sich nochmals deutlich erhöht.

Zwei Erdbeben und ein Tsunami haben in Indonesien Chaos verursacht. Hunderte Menschen starben bereits durch die Naturkatastrophen und es könnten noch mehr werden. Unter erschwerten Bedingungen suchen Rettungskräfte weiter nach Vermissten. (Mit Material der dpa)

Die Zahl der Todesopfer bei der Tsunami-Katastrophe in Indonesien hat sich weiter erhöht. Nach der jüngsten Zwischenbilanz kamen bei der Serie von Erdbeben und der folgenden Flutwelle mindestens 844 Menschen ums Leben. 

In Indonesien sind nach der Tsunami-Katastrophe Tausende Kinder betroffen. Aber es fehlt an vielem. Zu den vielen Hundert Todesopfern könnten noch etliche hinzukommen. Noch weiß niemand, wie schlimm das ganze Ausmaß wirklich ist. UNICEF ist bereits vor Ort, um konkrete Hilfe zu leisten.

In Indonesien werden nach der Tsunami-Katastrophe immer noch Überlebende geborgen. Aber es fehlt an vielem. Zu den vielen Hundert Todesopfern könnten noch etliche hinzukommen. Noch weiß niemand, wie schlimm das ganze Ausmaß wirklich ist.

Bei den schweren Erdbeben und dem folgenden Tsunami sind auf der indonesischen Insel Sulawesi mehr als 800 Menschen ums Leben gekommen.

Erst bebte die Erde, dann schwappte ein mächtiger Tsunami über die Küste Indonesiens. Mehr als 380 Menschen wurden in den Tod gerissen. Befürchtet wird, dass unter Schlamm und Trümmern noch mehr Opfer begraben liegen.

Die indonesische Insel Sulawesi wird kurz hintereinander von zwei Beben erschüttert. Später trifft ein Tsunami die Küste. Mindestens fünf Menschen werden vermisst.

Tsunami in Indonesien

In Indonesien hat sich erneut ein schweres Erdbeben ereignet. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des Bebens am Freitag mit 7,5 an, das Helmholtz-Institut in Potsdam mit 7,4. 

Auf seiner 49-tägigen Irrfahrt im Pazifik ist ein Fischer aus Indonesien auch von einem Hai verfolgt worden.

Spätestens seit dem Aufruf zum Nutella-Boykott der ehemaligen französischen Umweltministerin Ségolène Royal dürfte Palmöl jedem ein Begriff sein. Doch schon länger steht das Pflanzenöl in der Kritik: Abholzung der Regenwälder, Korruption, Kinderarbeit und Mitschuld am Klimawandel sind nur einige der Vorwürfe. Was Sie alles über Palmöl wissen sollten.

Eine vermisste Frau ist in Indonesien tot aus einer Python herausgeschnitten worden.

Indonesien, der bevölkerungsreichste muslimische Staat der Welt, erlebt eine neue Form des Terrors. Islamisten morden als Familie - mit den eigenen Kindern. Das Land ist schockiert.

Die indonesische Großstadt Surabaya kommt nach den Anschlägen auf drei Kirchen nicht zur Ruhe. Bei einem Angriff auf die Polizeizentrale sterben mindestens vier Menschen. Wieder soll ein Kind beteiligt gewesen sein.

YouTube-Star Unge will Deutschland den Rücken kehren – geht es vielleicht nach Indonesien?

Mindestens 82 Menschen sind auf der indonesischen Insel Java durch selbstgebrannten Billigschnaps ums Leben gekommen.

Vulkan-Experte Chris Newhall identifiziert weltweit Vulkane, die Auslöser globaler Katastrophen werden könnten. Und er mahnt an, dass die moderne Welt nicht entsprechend vorbereitet wäre.

In einem Zoo im indonesischen Bandung ist ein Orang-Utan beim Rauchen gefilmt worden. Die Zigarette hatte ihm zuvor ein Besucher ins Gehege geworfen. Bei Tierfreunden sorgt das Video für Empörung.

Am Montag ist der Vulkan Mount Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra ausgebrochen. Der Ausbruch war vorhersehbar - bereits seit 2013 ist dieser Vulkan wieder aktiv.

Der Vulkan Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien ist erneut ausgebrochen. Eine dicke Aschewolke stieg fast fünf Kilometer in den Himmel, wie ein Sprecher der nationalen ...

Bei einer Polizei-Razzia in Indonesien sind am Valentinstag mindestens 22 Paare festgenommen worden, die sich in Hotelzimmern aufhielten. Der Grund: Sie sind unverheiratet.