Athen

Deutschland und Griechenland haben sich auf eine Vereinbarung zur Rücknahme von Asylbewerbern geeinigt, für die Athen zuständig ist. Wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin mitgeteilt hat, stehe nur noch ein Schreiben aus.

Nach den verheerenden Waldbränden geht in Griechenland die Suche nach Vermissten und die Bergung der Opfer weiter. Offenbar gibt es Hinweise, dass Brandstifter für das Inferno verantwortlich sind. 

Nach den schweren Waldbränden in der Nähe von Athen beginnen nun die Aufräumarbeiten.

Mindestens 74 Menschen sind bei den Waldbränden in Griechenland bisher ums Leben gekommen. Inzwischen hat sich die Lage etwas beruhigt. Allerdings werden etliche Personen nach wie vor vermisst.

Es ist eine Tragödie. In der Nähe von Athen wüten verheerende Brände. Binnen weniger Stunden zerstören sie ein riesiges Gebiet. Dutzende Menschen sterben in dem Flammeninferno. Tausende haben ihr Hab und Gut verloren.

Mindestens 50 Menschen sind bei Waldbränden in der Nähe von Athen ums Leben gekommen. Drohnen-Videos zeigen das Ausmaß der Zerstörung.

Verheerende Feuer lodern in Griechenland, Wald und Torf in Schweden und Lettland stehen in Flammen: Und die Waldbrandgefahr in Europa steigt. Nach der anhaltenden Sommerhitze sind Böden und Vegetation ausgetrocknet – das hat dramatische Folgen. Und auch in Deutschland steigt die Brandgefahr.

Seit Tagen ist es extrem heiß und trocken in Griechenland, hinzu kommt starker Wind. Die ausgetrockneten Wälder brennen deshalb wie Zunder. Über der Hauptstadt hängen Rauchwolken, Hunderte Menschen fliehen ins Meer, 24 sind bereits gestorben. Der Zivilschutz spricht vom "schlimmsten Szenario".

Waldbrand gerät außer Kontrolle - viele Einwohner flüchteten in Panik.

Seit gut einem Vierteljahrhundert lagen Griechenland und Mazedonien wegen des Namens "Mazedonien" im Clinch. Jetzt ist der historische Streit beigelegt worden.

Aus Protest gegen die harte Sparpolitik sind Mitglieder griechischer Gewerkschaften am Mittwoch in den Streik getreten. 

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will am Rande der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) die Zukunft der Milliardenhilfen für Griechenland beraten. 

Regierungschef Alexis Tsipras glaubt: Im August sei der ganze Spuk vorbei.

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras ist zuversichtlich, dass das hoch verschuldete Land ab August finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen kann.

Griechenlands Sportjustiz hat nach dem Skandal-Spiel zwischen Paok Saloniki und AEK Athen durchgegriffen. Besonders hart ging sie gegen Paok-Besitzer Iwan Savvidis vor, der mit einem Revolver aufs Spielfeld gelaufen war.

Athen (dpa) – Die griechische Sportjustiz hat nach dem Skandal um den Revolver-Auftritt von Paok-Saloniki-Besitzer Iwan Savvidis harte Strafen verhängt.

Das Euro-Sorgenkind kämpft sich aus der Krise, allerdings weniger schnell als erhofft. Die Wirtschaftsleistung liegt immer noch ein Viertel hinter dem Niveau des Jahres 2008 ...

Die Finanzkrise hat Athen verändert. Alles ist politisch. Auch Kaffee trinken. Ganz in der Nähe des Touristenmagneten Akropolis lockt eine neue Kulturszene, die Griechenlands ...

Athen (dpa) - Bei einer Großkundgebung in Athen haben Hunderttausende Demonstranten die alleinigen Rechte Griechenlands auf den Namen Mazedonien angemeldet.

Griechenland-Touristen, die in Piräus an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehen wollen, können die Strecke zwischen Flughafen und Hafen künftig per Bahn zurücklegen. Im Vergleich ...

Athen (dpa) - Die Geldeinlagen der Griechen bei einheimischen Banken sind vergangenes Jahr erstmals nach Ausbruch der schweren Finanzkrise im Jahr 2010 wieder gestiegen. Ende ...

Nach Jahren der Krise nähert sich Griechenland dem Ende des internationalen Hilfsprogramms. Im Sommer soll dies endgültig Geschichte sein - doch es gibt noch Fragezeichen. Die ...

Ein Erdbeben hat am Montagabend die Region der griechischen Hauptstadt Athen erschüttert.