München (dpa/tmn) - Kurz vor Ostern ist das Skifahren in Deutschland kaum noch möglich. Nur die Zugspitze bietet noch viel Schnee und sehr gute Pistenbedingungen, teilt der Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte mit.

Viele Seilbahnen fahren in den Osterferien aber trotzdem, um Besuchern ein Sonnenbad in den Bergen zu ermöglichen. Auch in Österreich sorgen die Frühlingstemperaturen dafür, dass weitere Skigebiete ihren Betrieb herunterfahren. Gute Bedingungen für Skifahrer gibt es aber noch in Tirol und besonders in der Steiermark.

In der Schweiz ist der Frühling ebenfalls angekommen, die besten Schneeverhältnisse finden sich noch im Wallis und in Graubünden.

Die französischen Skigebiete liegen dagegen weiterhin unter einen dicken Schneedecke und bieten durchweg gute Pistenverhältnisse.

Ausgewählte Schneehöhen im Tal und auf dem Berg in Zentimetern sowie die Länge der gespurten Langlaufloipen in Kilometern im Überblick:

Schneehöhen in Deutschland:

Zugspitze0/315/-
Reit im Winkl-/40/-
Winklmoos-Steinplatte-/40/-
Fellhorn-Kanzelwand10/80/0
Nebelhornbahn Oberstdorf-/50/0

Schneehöhen in Österreich:

Kitzsteinhorn Kaprun0/205/1
Saalbach Hinterglemm Leogang20/40/-
Kitzbühel - Kirchberg53/77/-
Planai - Schladming30/80/-
Stubaier Gletscher / Stubaital10/200/-
Ischgl 0/90/6 Tux - Finkenberg135/210/-
Obergurgl - Hochgurgl20/101/-
Sölden94/280/-
Stuben am Arlberg55/180/-
Serfaus - Fiss - Ladis-/90/2
Silvretta Montafon0/120/-

Schneehöhen in der Schweiz:

Adelboden-Lenk0/70/6
Zermatt0/190/0
Arosa Lenzerheide2/60/0
Davos Klosters0/148/11 4
Vallées5/205/27

Schneehöhen in Italien:

Gröden10/20/0
Kronplatz10/58/0

Schneehöhen in Frankreich:

Méribel20/158/43,8
Les 2 Alpes10/200/0
Val Thorens110/170/0

  © dpa