Von Indien bis Südtirol: So werden idyllische Orte durch Instagram zerstört

Kommentare17
Von
Tamara Haitz

Spektakulärer, schöner, unberührter. Der inszenierte Urlaubs-Schnappschuss darf in den sozialen Medien heute nicht mehr fehlen. Viele idyllische Orte erlangen so an Popularität - nicht immer zur Freude der Anwohner. Denn Müll und Horden an Touristen zerstören die Ruhe und Beschaulichkeit. Auch wenn die Bilder meist etwas anderes suggerieren: Sie sind oft mehr Schein als Sein! © 1&1 Mail & Media