Für viele Bundesländer ist am 26. Mai ein Feiertag. Fronleichnam fällt jedes Jahr auf den 2. Donnerstag nach Pfingsten und bietet die Möglichkeit für ein verlängertes Wochenende. Urlauber müssen sich auf Stau einstellen.

Wo ist Fronleichnam ein Feiertag?

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • Baden Württemberg
  • Bayern
  • Hessen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen, in einigen Gemeinden
  • Thüringen, in einigen Gemeinden

Stau durch verlängertes Wochenende und Ferienende

Viele Deutsche nutzen Fronleichnam für ein verlängertes Urlaubswochenende. Hier gilt: Je besser das Wetter, desto mehr Urlauber sind auf den Straßen unterwegs. Zusätzliche verschärft wird die Situation auf den Straßen durch das Ende der Pfingstferien in Bayern und Baden-Württemberg.

Laut dem Verkehrsclub ADAC besteht Staugefahr auf folgenden Strecken:

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
  • A 1/A 3/A 4 Kölner Ring
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Flensburg - Hamburg
  • A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg
  • A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Singen - Stuttgart
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 Lindau - München
  • A 99 Umfahrung München

(arg)