Traumhafte Tempel auf Bali

Kommentare1

Die Insel in Indonesien hat einzigartige Sonnenuntergänge und eine wilde Affenschar zu bieten.

Der Tempel befindet sich auf einer steilen Klippe.
Die Wellen vor Uluwatu sind nur etwas für erfahrene Surfer.
Makaken bedienen sich an den Opfergaben.
Steile Küste, tosende Wellen vor Uluwatu.
Affe geht auf Tuchfühlung.
Touristin geht auf Tuchfühlung mit Tempel-Affen.
Ein Sarong ist in balinesischen Tempeln Pflicht.
Einiges los am Strand vor Tanah Lot.
Bald beginnt die Dämmerung, die Tanah Lot in eines der beliebtesten Fotomotive auf Bali verwandeln wird.
Auf diese Felsen kann man ausweichen, um den Sonnenuntergang zu genießen.
Tanah Lot kurz vor Sonnenuntergang.
Tanah Lot beim Sonnenuntergang.
Der Fischer und das Meer.
Die Tempelanlage Besakih besteht aus mehr als 200 Gebäuden.
Nur eine von vielen Treppen im Muttertempel Besakih.
Pura Besakih liegt auf circa 950 Meter am südwestlichen Hang des noch aktiven Vulkans Gunung Akung.
Am Eingang des Schreins, mit Ausblick auf Gunung Akung.
Hier wird alles verkauft und auch Wäsche gewaschen.
Saftig-grüne Reisterrassen säumen den Weg.
Reisterrassen beim Sonnenuntergang.
Neue Themen
Top Themen