Die spanische Marke Benimar gehört zur Trigano-Gruppe und ist seit einigen Jahren auch auf dem deutschen Markt aktiv. Das Modellangebot reicht vom Integrierten bis zum Campingbus mit Bad. Und stets findet die Marke Raum, das Sortiment zu optimieren.

Mehr zum Thema Reise

Füs Modelljahr 2023 erhalten alle aufgebauten Reisemobile ein neues Außendekor und eine hochwertigere Tür. Außerdem erhalten sie einen schickeren Eingangsbereich, neue Zierkissen sowie – in allen Modellen – Isofix. In der Teilintegrierten-Baureihe Tessoro kommt ein neuer, kompakter Grundriss dazu.

Kompaktes T-Modell unter 6 Metern Länge

Der Grundriss Benimar T 430 trägt ein französisches Bett auf der Fahrerseite. Am Bett steht eine praktische Ablage mit 230-Volt- und USB-Ports zur Verfügung.

Neben dem Bett befindet sich im Heck ein Badezimmer. Das Bad ausreichend dimensioniert, das Waschbecken allerdings recht klein. Es ist an einer Schwenkwand angebracht – zum Duschen schwenkt man die Wand samt Waschbecken über das WC. Dann wird der Sanitärraum zur Duschkabine. Ein Badfenster gibt es nicht.

Diese Anordnung bringt dem Innenraum viel Offenheit. Allerdings hat der Teilintegrierte dadurch lediglich einen Außenstauraum und keine Fahrradgarage. In dem Stauraum kommen maximal Klappfährräder unter.

Praktisch ist, dass sich der Bettkasten durch Anheben des Lattenrosts bequem von innen beladen lässt. Insgesamt gibt es drei Zugänge zu diesem Stauraum: Außen finden sich nicht nur seitlich Türen, sondern auch eine flache Klappe am Heck Zugang zum Laderaum. Auch im Wohnraum gibt es viel Stauvolumen, vor allem in den großen Oberschränken über Sitzgruppe und Bett sowie im stattlichen Kleiderschrank dazwischen.

Küche und Wohnraum

Ans Bad schließt eine Küchenzeile an. Sie ist solide ausgestattet: Ein Zweiflammen-Kocher, eine Spüle und reichlich Stauraum gehören dazu. Die Küchenarbeitsfläche kann verlängert werden. Der 140-Liter-Kühlschrank verfügt über eine separate Schublade, in die genau neun Flaschen hineinpassen.

Im Wohnraum ergänzt ein Seitensitz die Halbdinette, sodass bis zu fünf Personen hier sitzen können. Dort sind serienmäßig Isofix-Befestigungen angebracht. Die Pilotensitze vorn sind drehbar und höhenverstellbar. Ihre Sitzbezüge sind im Wohnraumdesign gehalten. Der Tisch lässt sich bei Bedarf erweitern. Insgesamt ist die Kopffreiheit des 2,89 Meter hohen Fahrzeugs etwas eingeschränkt.

Zwei Basisfahrzeuge zur Wahl

Als Basis für den Teilintegrierten können Kundinnen und Kunden zwischen zwei Modellen wählen: Entweder Fiat Ducato oder Peugeot Boxer. Beide Fahrzeuge kommen mit 140 PS in der Serienmotorisierung und einer manuellen 6-Gang-Schaltung. Die Hinterachse der Chassis ist auf 1,98 Meter verbreitert. Der Aufbau trägt hochwertige Rahmenfenster.

Zur Serienausstattung des Fahrzeugs gehören elektrische und beheizte Rückspiegel, elektrische Fensterheber und eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Zur Sicherheitsausstattung hören ASB, ESP, Traction Plus und ein Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Im Fahrerhaus sorgt eine manuelle Klimaanlage für angenehme Temperaturen, Fahrer- und Beifahrerairbags sind ebenfalls vorhanden.

Promobil werbefrei lesen
Lesen Sie alle Inhalte auf promobil.de werbefrei und ohne Werbetracking.

Benimar T 430 (2024) Daten

  • Basisfahrzeug: Fiat Ducato oder Peugeot Boxer, 140 PS, 6-Gang-Schaltung
  • Länge / Breite / Höhe: 5,96 / 2,30 / 2,89 Meter
  • max. Gesamtgewicht: 3,5 Tonnen
  • Sitz-/Schlafplätze: 4 / 3
  • Grundpreis: ab 65.995 Euro

  © Promobil

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.