Balconi di Giulietta - Verona

Romeo und seine wunderschöne Julia sind das berühmteste Liebespaar der Weltliteratur. Ob in Shakespeares Tragödie oder in einer handvoll Filme: Die Geschichte der beiden jungen Liebenden steht sinnbildlich für Romantik pur und ist schnell erzählt: Zwei Teenager aus verfeindeten Familien verlieben sich unsterblich ineinander - zum Entsetzen ihrer Eltern.

Was als Possenspiel seit Jahrhunderten die Theaterbesucher begeistert, hat allerdings tatsächlich einen geschichtlichen Hintergrund: Denn Shakespeares Julia gab es wirklich! Sie war eine Tochter der Del Cappello, einem Adelsgeschlecht aus Verona - und eben hier steht nahe der Piazza delle Erbe auch das angebliche Elternhaus von Julia.

Rick's Café: Casablanca: In Rick´s Café beginnt im Film "Casablanca" die Liebesgeschichte zwischen Ingrid Bergmann und Humphrey Bogard.

Wer die Tragödie von Romeo und Julia vor seinem inneren Auge hat, erkennt es gleich, das "Casa di Guilietta": Das große Eingangstor, die vergitterten Fenster und natürlich den berühmten Balkon als Schauplatz schwärmerischer Liebeserklärungen. Zwar ist im Stück nie konkret die Rede von einem Balkon und auch der Balkon in Verona gehört überhaupt erst seit den Touristenanstürmen zum Haus der Del Cappellos dazu. Trotzdem gehört dieser Ort zu den absolut romantischsten Reisezielen der Welt - und steht seit Mai 2009 sogar für Hochzeiten zur Verfügung.

ADRESSE: Casa du Giulietta, Via Cappello 23, Verona in Italien

Badespass im Brunnen?: Der Fontana di Trevi in Rom gilt als Glücksbringer für Singles und hat auch in der Filmgeschichte einige Paare miteinander vereint. Romantik pur!

Rick's Café - Casablanca

"Ich schau' dir in die Augen, Kleines" - dieser Satz hat nicht nur Kultcharakter, sondern auch eine Geschichte. Humphrey Bogart entzündete mit diesen Worten 1943 ein wahres Feuerwerk der Gefühle in seiner Filmpartnerin Ingrid Bergman.

Die Rede ist von der Liebesromanze "Casablanca", in der Bogart den Amerikaner Rick Blaine verkörpert, Inhaber des Nachtclub "Rick's Café Américain", in welchem eine der romantischsten Liaisons der Filmgeschichte beginnt. Die Story des Films ist frei erfunden - Rick's Café gibt es allerdings tatsächlich in Casablanca.

Frühstück mit Diamanten: Tiffany & Co. gehört zu den beliebtesten Juweliergeschäften New Yorks - nicht erst seit hier ein Ring für Audrey Hepburn alias Holly geschmiedet wurde.

Zwar heißt Rick inzwischen Kathy Kriger und das Café ist nicht das Film-Original, denn das wurde für schlappe 9.200 Dollar in das damalige Filmstudio der Crew gebaut. Aber es ist Rick's Café in Casablanca - und damit der ideale Schauplatz für ein hübsches Candlelight Dinner zu zweit, mit musikalischer Untermalung von Sams Nachfolger namens Lenny Bluett.

ADRESSE: Rick´s Café, Boulevard Sour Jdid 348, Place du jardin public, Ancienne médina, Casablanca in Morocco

Tangotanzen in Paris: Die Pont de Bir-Hakeim: Hier beginnt die verwirrende Liebesaffäre zwischen Marlon Brando und Maria Schneider in "Der letzte Tango in Paris".

Fontana di Trevi - Rom

Wo die Liebe hinfällt, das weiß kein Mensch - doch manchmal nimmt sie die Form eines Geldstücks an und landet dann auf dem Grund des Trevi-Brunnen in Rom. Denn eine Legende besagt: Wer Single ist und eine Münze in den Fontana di Trevi wirft, der wird die große Liebe finden.

Ob Anita Ekberg und Marcello Mastroianni auch eine Münze geworfen haben, bevor sie gemeinsam zum Baden und gegenseitigen Verführen in den Brunnen gestiegen sind? Diese Szene aus Federico Fellinis "Das süße Leben - la dolce vita" von 1960 zählt zu den bekanntesten Szenen der Filmgeschichte und war - zumindest im Film - der Start in eine bewegende Liebesaffäre.

Die blaue Lagune lockt: Traumhafte Strände vermitteln das Gefühl gewollter Einsamkeit: Nanuya Island war Drehort des Klassikers "Die blaue Lagune".

Der Trevi-Brunnen erfreut sich seitdem noch größerer Beliebtheit bei den Touristen und auch bei Promis: In "Verliebt in Rom" wurden ebenfalls einige Szenen am Liebesbrunnen gedreht, Bon Jovi hatte die Location für sein Musikvideos zu "Thank You For Loving Me" gewählt. Der Fontana di Trevi bleibt also zu recht die Anlaufstelle schlechthin für Verliebte und solche, die es werden wollen.

ADRESSE: Fontana di Trevi, Via delle Muratte 9, Rom in Italien

Filmkult zum Mittagessen: Ein Restaurant, in das und in dem man gerne kommt: Das Katz´s Deli in New York wurde durch den Film "Harry und Sally" weltberühmt.

Tiffany & Co. - New York

"Diamonds are a girls best friend" - das ist zwar ein Zitat von Marilyn Monroe, aber auch ihre Schauspiel-Kollegin Audrey Hepburn war großen funkelnden Klunkern gegenüber nicht abgeneigt. In "Frühstück bei Tiffany" von 1961 schmückt sie sich als Holly Golightly mit Ketten und Juwelen und liefert so die Steilvorlage für eine der schönsten Szenen ganzen des Films:

Als Zeichen seiner Liebe lässt George Peppard alias Paul seiner Liebsten einen Ring bei Tiffany & Co. gravieren, die Juwelierkette wird daraufhin weltweit erfolgreich. Inzwischen gibt es diese Art der Liebe auch in Deutschland käuflich zu erwerben, in Filialen in München und Frankfurt.

Auf den Wegen von Julia Roberts: Das Beverly Wilshire Hotel in Beverly Hills hat Julia Robert und Richard Gere zum großen Erfolg verholfen.

Das stilechte Film-Feeling gibt es allerdings nur bei Tiffany in New York, wo man während einer Reise durch die Metropole unbedingt Halt machen sollte um sich in romantischer Zweisamkeit den Schmuck anzuschauen, der im Film die Welt zweier Menschen verändert hat.

ADRESSE: Tiffany & Co., 727 Fifth Avenue, Ecke Fifty-seventh Street, New York in den USA

Auf großer Reise: Wer die Liebesgeschichte der Titanic in echt nacherleben möchte, sollte auf der Queen Mary 2 einchecken. Sie folgt der Original-Route von Southampton nach New York.

Pont de Bir-Hakeim - Paris

Weniger romantisch, dafür umso prickelnder geht es 1972 in Paris zu: Die junge Französin Jeanne, gespielt von Maria Schneider, begegnet bei einer Wohnungsbesichtigung Marlon Brando alias Paul. Womit niemand rechnen konnte: Schon bei diesem ersten Treffen fallen die beiden übereinander her und beginnen damit eine wilde, zerstörerische Sex-Affäre.

Das verruchte Appartement selbst befindet sich entgegen der im Film genannten Straße in der Rue de l´Alboni in Paris und ist zwar nicht der Öffentlichkeit zugänglich, dafür aber an einer weiteren Sehenswürdigkeit des Films gelegen: Der Pont de Bir-Hakeim, südlich des Eiffelturms.

Diese imposante Brücke ist Schauplatz der einschneidenden Szenen des Films, seien es Pauls Abschied von seiner Frau oder die heimlichen, prickelnden Treffen mit Jeanne. Ein Ort der Liebe und ihrer verschiedenen Facetten, der in Liebenden ein Kribbeln der besonderen Art zu wecken vermag.

ADRESSE: Pont de Bir-Hakeim, in Verlängerung des Boulevard de Grenelle zur Voie Georges Pompidou, Paris in Frankreich

Die blaue Lagune - Nanuya Island

Sie waren jung, sie waren nackt, sie waren miteinander verwandt: Brooke Shields und Christopher Atkins schockierten 1980 in "Die blaue Lagune" das biedere Kinopublikum und sorgten doch gleichzeitig für geheime Träume unter den Zuschauern. Allerdings weniger durch ihre gegenseitige Körpererkundung, als vielmehr durch den Ort des Geschehens:

Die Blaue Lagune selbst ist ein echter Traum aus weißem Sand, türkisfarbenem Meerwasser und riesigen Palmen. Doch dieser Traum ist Wirklichkeit und Teil von Nanuya Levu, der sogenannten Turtle Island, die zur Yasawa-Inselgruppe von Fidji gehört.

Direkt im Anschluss an die Dreharbeiten wurde die Insel in den 80er Jahren zu einem schicken Luxus-Urlaubsresort umgewandelt und so zum idealen Reiseziel für verliebte Romantiker, die einsame Spaziergänge am Strand und Sonnenuntergänge lieben.

ADRESSE: Nanuya Island Resort, Nanuya Levu auf den Fiji-Inseln

Katz's Deli - New York

Die Frage ist so alt wie die Menschheit: Können Männer und Frauen miteinander befreundet sein, ohne dass ihnen der Sex dazwischen kommt? Die Antwort darauf sucht ein Paar, das 1989 in die Filmgeschichte eingegangen ist: Harry und Sally alias Billy Crystal und Meg Ryan. Grund hierfür ist die berühmte Szene, in der Sally beweist, dass sich ein Orgasmus sehr wohl vortäuschen lässt - und zwar nicht irgendwo, sondern inmitten eines Restaurants.

Zur Freude aller, die "Harry und Sally" dank quietschiger Pyjamapartys in- und auswendig kennen: Das Lokal aus dem Hollywood-Streifen gibt es tatsächlich. Im "Katz's Deli" in der New Yorker Lower East Side weist sogar ein Schild über "dem" Tisch dezent auf den Drehort der legendären Filmszene hin.

Ohne Anspielung auf den Liebesstreifen herrscht im "Katz's" übrigens absolute Fleischeslust, zu der auch die weltberühmte Salami des Restaurants gehört. Verliebte können auf der Speisekarte natürlich auch nach genau jenem Gericht suchen, das bei Sally damals einen Hormonausbruch gesorgt hat. Um die eigene Beziehung zu beleben oder einfach nur, um sich willenlos den Delikatessen des Hauses hinzugeben.

ADRESSE: Katz's Delicatessen, 205 East Houston Street, New York in den USA

Beverly Wilshire Hotel - Los Angeles

Ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen verliebt sich in einen reichen und charmanten Märchenprinzen - mit dieser Erfolgsstory haben sich die Gebrüder Grimm lange Zeit ihren Unterhalt verdient. Eine neue Version dieser romantischen Geschichte eroberte 1990 die Herzen der Filmfans: Mit "Pretty Woman" avancierten Julia Roberts und Richard Gere zum Traumpaar der Kinoleinwand und begannen so zwei schillernde Hollywood-Karrieren.

Nicht ganz unschuldig daran ist das Beverly Wilshire Hotel in L.A., in dem die Liaison zwischen dem Geschäftsmann Edward Lewis und der Prostituierten Vivian Ward beginnt. Hier lernen sie sich besser kennen und schließlich lieben.

Nicht erst seit "Pretty Woman" erfreut sich das Hotel stetig wachsender Beliebtheit: Neben vielen großen Namen Hollywoods hatten auch schon Elvis Presley und John Lennon die Suiten des Luxushotels für sich entdeckt und hier einige Monate, teils sogar Jahre ihres Lebens verbracht. Ab 500 Dollar die Nacht können auch Normalsterbliche in die noblen Hallen einchecken und so nicht nur fleißig Filmszenen nachspielen, sondern sich auch romantischen Stunden zu zweit hingeben.

ADRESSE: Beverly Wilshire Hotel, 9500 Wilshire Boulevard, Beverly Hills, Los Angeles, Kalifornien in den USA

Empire State Building - New York

Was haben King Kong, James Bond und Tom Hanks gemeinsam? Sie alle standen für ihren großen Erfolg auf dem Empire State Building in New York. Doch während die beiden ersteren die Welt verändern wollten, fand Tom Hanks hier die Liebe seines Lebens - zumindest im Film. Als Sam Baldwin trifft er auf der Aussichtsplattform des Wolkenkratzers auf Annie Reed (Meg Ryan) und findet in ihr die Frau seiner Träume.

Es ist die Schlüsselszene der Komödie "Schlaflos in Seattle" von 1993, derer sich in den vergangenen Jahren schon einige Drehbuchautoren bedient hatten: Auch für "Die große Liebe meines Lebens" und "Perfect Love Affair" wurde das Empire State Building bewusst als Handlungsort der großen Gefühle gewählt.

Kein Wunder, denn besonders abends bietet sich vom Building aus ein traumhafter Blick über das gigantische und voll beleuchtete Leben von Manhatten.

ADRESSE: Empire State Building, 350 5th Avenue, New York in den USA

Queen Mary 2 - von Southampton nach New York

Sie galt bis zu ihrem Untergang am 14. April 1912 als das größte Schiff der Welt und beschäftigt bis heute Nachfahren, Interessierte und die Medien: Die Titanic. Einer dieser Interessierten ist James Cameron, der in seinem Spielfilmdrama "Titanic" von 1997 die Geschichte des Schiffes anhand einer Liebesgeschichte noch einmal neu aufgearbeitet hatte. Jack und Rose alias Leonardo DiCaprio und Kate Winslet lernen sich an Bord der Flotte lieben und verleben hier gemeinsam bis zum Unglück die schönsten Tage ihres Lebens.

Der eigentliche Platz der Romantik liegt zwar seit vielen Jahrzehnten am Grund des Nordatlantiks begraben, die Reise der Titanic kann man aber immer noch nacherleben: Die Queen Mary II folgt der damals geplanten Route der Titanic von Southampton nach New York und ermöglicht es Liebespaaren so auch heute noch, sich auf die Spuren von Jack und Rose zu begeben.

Aus Sicherheitsgründen kann man sich zwar nicht mehr filmreif wie Leonardo DiCaprio und Kate Winslet auf den Bug des Schiffes stellen, aber für gemeinsame Kuschelstunden an Deck eignet sich das derzeit viertgrößte Passagierschiff der Welt allemal.

ADRESSE: Queen Mary 2, auf dem Atlantik, im Hafen von Southampton oder im Hafen von New York