Erfurt (dpa/th) - In Thüringen sind zum Start in die neue Woche nur wenige neue Corona-Infektionen gemeldet worden.

Mehr News aus Thüringen finden Sie hier

Innerhalb der letzten 24 Stunden sind sechs Fälle dazugekommen, wie aus einer Übersicht der Staatskanzlei vom Montag hervorgeht. Damit wurden in Thüringen seit Beginn der Corona-Pandemie 2871 Infizierte registriert, schätzungsweise 2480 davon gelten inzwischen als genesen. 152 Menschen starben seither mit oder an einer solchen Infektion.

Die landesweite Infektionsrate lag am Montag bei 5,8 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. In neun Kreisen und kreisfreien Städten lag die Quote bei null; der höchste Wert wurde für den Kreis Sonneberg in Südthüringen mit 35,6 ausgewiesen.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen