Bochum (dpa) - Bayer Leverkusen hat den dritten Sieg in Serie verpasst, bleibt in der Fußball-Bundesliga nach dem torlosen Remis beim VfL Bochum aber auf Champions-League-Kurs.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Beim ganz starken Aufsteiger konnte die Gäste-Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane am Sonntag ihre wenigen Chancen nicht nutzen. Trotz des 0:0 bleibt die Werkself mit nunmehr 52 Punkten auch nach dem 29. Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz. Bayer hatte aber auch Pech: Ein verwandelter Foulelfmeter von Moussa Diaby (65.) fand keine Anerkennung, weil sich Diaby dabei selbst leicht ans Standbein geschossen und damit regelwidrig den Ball ein zweites Mal berührt hatte.

© dpa-infocom, dpa:220410-99-872138/3  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen