Dortmund - Der an Hodenkrebs erkrankte Dortmunder Torjäger Sébastien Haller hat nach eigenen Angaben seine zweite Operation gut überstanden.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Dies schrieb der 28-Jährige am Donnerstag in den Sozialen Medien. Der Angreifer bedankte sich in seinem Post beim medizinischen Personal. Auf einem Foto bei Twitter ist Haller lächelnd im Krankenbett zu sehen und hat zwei Finger der rechten Hand zum Victory-Zeichen gespreizt.

Zuvor hatte Haller erklärt, der erneute Eingriff sei nötig, um den Tumor, der ihn vom Spielfeld fernhalte, endgültig zu beseitigen. Wann der ivorische Fußball-Nationalspieler auf den Platz zurückkehren kann, ist offen. Der BVB hatte Haller in diesem Sommer für die BVB-Rekordsumme von mehr als 30 Millionen Euro von Ajax Amsterdam verpflichtet. Während der Saisonvorbereitung war beim früheren Frankfurter dann ein Hodentumor diagnostiziert worden.

© dpa-infocom, dpa:221124-99-654026/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen